Online Azubi Speed-Dating im Handwerk

Durch die Schulschließungen, die zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angeordnet wurden, sind viele klassische Maßnahmen der Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler nicht mehr möglich. Handwerksbetriebe benötigen neue Kanäle, um künftige Nachwuchskräfte werben zu können. Die Handwerkskammern des Landes bieten zur Unterstützung nun ein virtuelles Azubi-Speed-Dating an.

"Das Handwerk sorgt traditionell mit seiner hohen Ausbildungsleistung für die Fachkräfte der Zukunft. Trotz Corona-Krise ist die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge weiter stabil. Allerdings: Unsere Betriebe haben in Zeiten von Schulschließungen, Absagen von Ausbildungsmessen und Kontaktbeschränkungen kaum Möglichkeiten, frühzeitig in Kontakt mit Schülerinnen und Schülern zu kommen, um sie auf die Vielfalt der Handwerksberufe aufmerksam zu machen. Deshalb ist das neue Azubi-Speed-Dating eine tolle Form, um Betriebe und potenzielle Nachwuchskräfte zusammenzubringen", so Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil.


Das Online-Speed-Dating im Handwerk findet im Aktionszeitraum vom 1. März bis zum 30. April 2021 statt. "Aber bereits jetzt können sich Ausbildungsbetriebe auf der digitalen Dating-Plattform registrieren", erklärt Christiane Simon, die das Projekt bei der Handwerkskammer Karlsruhe betreut. Unternehmen können ihre Eckdaten auf der Plattform www.hwk-karlsruhe.de/… einstellen. Das funktioniert in wenigen Schritten über ein Online-Formular. "Dort können sie ihre offenen Lehrstellen eintragen sowie einen Ansprechpartner, Betriebslogo und mögliche Gesprächstermine eingeben", so Simon weiter.

Ab Mitte Februar werden die Ausbildungsangebote veröffentlicht. Schülerinnen und Schüler können dort nach freien Lehrstellen suchen und bei Interesse ein 10 – 15-minütiges Kennenlerngespräch buchen.

Die Teilnahme ist für beide Seiten kostenfrei und technisch einfach zu handhaben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Karlsruhe
Friedrichsplatz 4-5
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 1600-0
Telefax: +49 (721) 1600-199
http://www.hwk-karlsruhe.de

Ansprechpartner:
Alexander Fenzl
Telefon: +49 (721) 1600-116
Fax: +49 (721) 1600-199
E-Mail: fenzl@hwk-karlsruhe.de
Sibylle v. Ascheraden-Lang
Sekretariat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (721) 1600-117
Fax: +49 (721) 1600-59117
E-Mail: von-ascheraden-lang@hwk-karlsruhe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel