Wenn die Seele den Körper krank macht

In Kooperation mit der Krankenkasse AOK lädt das Städtische Klinikum Karlsruhe am 15. Oktober zum einem Vortragsabend über Seelische Gesundheit ein. Es geht um Stress und seine Folgen: Burnout, Depression, Essstörungen.

Zunächst erläutert Prof. Dr. Michael Berner, Klinikdirektor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, wie sich aus beruflichem und familiärem Stress ein Burnout-Syndrom oder gar eine Depression entwickeln können.

Unter dem Motto „Stress um jeden Bissen“ spricht Meike Bottlender, Klinikdirektor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, anschließend über Anorexia nervosa, ein Krankheitsbild, das häufig junge Menschen betrifft.


Das Arzt-Patienten-Forum wird von der AOK – Die Gesundheitskasse Mittlerer Oberrhein unterstützt. Es findet am 15. Oktober um 18 Uhr im Veranstaltungszentrum in Haus R im Städtischen Klinikum Karlsruhe in der Moltkestraße 90 statt. Die Vorträge sind kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Wegen der Baumaßnahmen im Klinikum  empfehlen wir der Eingang über die Franz-Lust-Straße.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH
Moltkestr. 90
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 9740
Telefax: +49 (721) 9741009
http://www.klinikum-karlsruhe.com

Ansprechpartner:
Petra Geiger
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (721) 974-1076
Fax: +49 (721) 974-921076
E-Mail: petra.geiger@klinikum-karlsruhe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel