Berufliche Weiterbildung: Beratung, Fördermöglichkeiten und Berufsabschlüsse nachholen in Mittelhessen

„Berufsabschlüsse nachholen – Fachkräftemangel vermeiden“ war das Thema am Infomobil der hessischen Initiative ProAbschluss am 19. und 20. Januar auf der Messe „Chance 2020“ in Gießen. Die Vogelsberger Bildungscoaches Katharina Barth und Matthias Steckenreuter stellten sich gemeinsam mit ihren mittelhessischen Kolleginnen und Kollegen den Fragen der Messebesucher/-innen und informierten rund um das Thema der beruflichen Weiterbildung.

„Ziel ist es, mit beruflicher Weiterbildung den wenig erfreulichen Prognosen hinsichtlich des Fachkräftemangels in der Region etwas entgegenzusetzen. Das geht in vielen Fällen besonders gut, wenn Beschäftigte und Arbeitgeber gemeinsam die Weiterbildung individuell planen. Denn niemand kennt das Unternehmen so gut, wie die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ merken die beiden Bildungscoaches des Vogelsbergkreises an.

Passgenaue und individuelle Beratungen zu den Themen Weiterbildung, Nachholung von Berufsabschlüssen und Fördermöglichkeiten sind für Unternehmen und Beschäftigte der Region kostenfrei – ebenso wie die Unterstützung durch die Bildungscoaches auf dem gesamten Weg der erfolgreichen Umsetzung (nähere Informationen unter www.weiterbildung-vogelsberg.de).


ProAbschluss Vogelsberg ist ein Projekt des Vogelsbergkreises zur Beratung, Begleitung und Förderung von nachträglichen Berufsabschlüssen. Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Christian Lips
Redakteur in der Pressestelle
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: Christian.Lips@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel