„Tag des Stipendiums“ am 6. Dezember 2018 an der Hochschule Bremen

Bereits zum siebten Mal lädt die Hochschule Bremen zusammen mit der Bremer Gruppe der Initiative „Arbeiterkind.de“ zum Tag des Stipendiums auf den Campus Neustadtswall 30 ein. Die Senatorin für Kinder und Bildung, Dr. Claudia Bogedan, begleitet die diesjährige Veranstaltung als Schirmherrin.

Der Tag des Stipendiums findet am Donnerstag, dem 6. Dezember 2018, in der Cafeteria auf dem Campus Neustadtswall 30 statt. Von 16 bis 19 Uhr haben Studierende und weitere Interessierte die Möglichkeit, sich auf der Stipendienmesse mit 15 Informationsständen direkt vor Ort mit Stipendiatinnen und Stipendiaten zu Fragen rund ums Stipendium auszutauschen. Parallel können sich Besucherinnen und Besucher in drei Vorträgen zu Stipendien und Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten informieren.

„Der ‚Tag des Stipendiums‘ bietet eine tolle Möglichkeit, sich einen Überblick über die Stipendienlandschaft zu verschaffen. Und er zeigt: Nicht nur ‚Überflieger‘ können von der ideellen und finanziellen Förderung durch ein Stipendium profitieren“, sagt Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung.


Um 16 Uhr beginnt die Vortragsreihe mit einem Beitrag von ArbeiterKind.de, in dem ein Überblick über Stipendien gegeben wird. Darüber hinaus werden Informationen zu BAFöG, Auslandsstudium, Deutschlandstipendium, arbeits- und sozialrechtlichen Fragen sowie zum Aufstiegsstipendium bereitgestellt. Auch die Hochschule Bremen und die Bremer Gruppe von ArbeiterKind.de sind mit einem eigenen Stand vertreten. In den letzten Jahren war die Veranstaltung mit rund 300 Studierenden, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern sehr gut besucht.

Vorträge:
16:00 Uhr: Stipendien – Ein Überblick (ArbeiterKind.de)
16:45 Uhr: Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten (International Office)
17:30 Uhr: Stipendien – Ein Überblick (ArbeiterKind.de)

Über Arbeiterkind.de:
Die gemeinnützige Initiative "ArbeiterKind.de" ermutigt Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Akademischen Familien zum Studium und unterstützt sie vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss. Acht Jahre nach der Gründung durch Katja Urbatsch hat die Initiative bundesweit über 6.000 ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren in 70 Regionalgruppen. In Bremen führt die Regionalgruppe monatliche Sprechstunden, Schulvorträge, Workshops und Messe-Stände durch und die ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren begleiten Studierende während des Studiums.

Wahrscheinlichkeit eines Studiums:
In Deutschland lässt sich die Wahrscheinlichkeit, ob ein Kind studieren wird, am Bildungsstand der Eltern ablesen: Laut der aktuellen Sozialstudie des deutschen Studentenwerks nehmen von 100 Akademikerkindern 71 ein Studium auf. Dagegen studieren von 100 Nicht-Akademikerkindern lediglich 24, obwohl doppelt so viele die Hochschulreife erreichen. Die finanzielle Belastung ist dabei nur einer von vielen Gründen, die diese Abiturienten von einem Studium abhalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Dirk Busche
Referat 6, Studienberatung / Studierendenmarketing / Messe
Telefon: +49 (421) 5905-2743
E-Mail: dirk.busche@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.