Zukunftsweisende Personalentscheidungen bei REGIOMED

Der Aufsichtsrat der REGIOMED-KLINIKEN GmbH hat in seiner gestrigen Sitzung zukunftsweisende Personalentscheidungen beschlossen.
Der Hauptgeschäftsführer, Herr Joachim Bovelet, bat auf eigenen Wunsch um frühzeitige Beendigung seines Dienstvertrages.

Als Nachfolger konnte der derzeitige Vorstandsvorsitzende des Klinikums Augsburg, Herr Alexander Schmidtke, gewonnen werden. Alexander Schmidtke ist gebürtiger Oberfranke und der Region sehr verbunden. Eine geordnete Übergabe wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen.
Im Einklang mit diesen Personalien wurde auch zukunftsgerichtet der Dienstvertrag mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Thomas Hergt vorzeitig verlängert, um die Kontinuität in der Geschäftspolitik deutlich zu machen.

Die Aufsichtsratsmitglieder danken Herrn Joachim Bovelet für sein Engagement und die richtungsweisenden Initiativen, um REGIOMED als Gesundheitsverbund der Region nachhaltig zu stärken und stets weiterzuentwickeln.


Die REGIOMED-KLINIKEN GmbH ist der erste kommunale bundeslandübergreifende Klinikverbund. Er besteht aktuell aus fünf Akutkliniken an sechs Standorten, dem bodengebundenen Rettungsdienst im Landkreis Sonneberg, sieben Seniorenzentren, zwei Wohnheimen und einer Servicegesellschaft in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft. REGIOMED fördert auch die regionale Aus- und Weiterbildung in Medizin und Pflege durch die Medical School REGIOMED sowie die REGIOMED Akademie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REGIOMED-KLINIKEN GmbH
Gustav-Hirschfeld-Ring 3
96450 Coburg
Telefon: +49 (9561) 9733-0
Telefax: +49 (9561) 9733-2286
http://www.regiomed-kliniken.de

Ansprechpartner:
Dipl. Ges.ök. Birgit Schwabe
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (9561) 9733-2281
E-Mail: marketing@regiomed-kliniken.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.