Deutschland ist der Veggie-Leader in Europa

Dass eine pflanzenbasierte Ernährung immer beliebter wird, beweist die steigende Anzahl der Veganer und Vegetarier in der Bevölkerung. Auch das Angebot an pflanzlichen Produkten hat sich in den letzten Jahren deutlich vergrößert.

In Deutschland ernähren sich rund 8 Millionen Menschen vegetarisch und 1,3 Millionen Menschen vegan. Diese Zahlen veröffentlicht ProVeg (ehemals Vegetarierbund Deutschland) regelmäßig und notiert dabei, dass jeden Tag schätzungsweise 2.000 Menschen hinzukommen.

Der Markt wächst noch weiter! Laut dem Marktforschungsunternehmen Mintel wurden 2016 in Deutschland mehr vegane Produkte als in jedem anderen europäischen Land eingeführt. Deutschland steht nun mit 18 Prozent aller Einführungen an der Spitze Europas und liegt damit weltweit noch vor den USA. Europaweit kann lediglich Großbritannien ansatzweise mithalten. Außerdem hat die Auslobung „vegan“ (13 Prozent) die Kennzeichnung „vegetarisch“ (7 Prozent) bei deutschen Lebensmittel- und Getränkeprodukten überholt, so die Studie von Mintel weiter.


Laut Marktforschungsinstitut Nielsen stieg der Umsatz mit vegetarisch-veganen Produkten im Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2016 auf 686 Millionen Euro. Das ist eine Umsatzsteigerung von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig ist der Fleischverzehr in Deutschland seit Jahren rückläufig. 2016 lag der Pro-Kopf-Verzehr bei 60 Kilogramm. Das sind 8 Kilogramm weniger als noch vor zehn Jahren.

Eine aktuelle Forsa-Studie für das Jahr 2016 ergab zudem, dass 22 Prozent der Verbraucher mindestens gelegentlich bewusst vegane Mahlzeiten in den Alltag integriert. Im Jahr 2014 waren es noch 12 Prozent. Mittlerweile steigen 8 Prozent der Verbraucher zumindest zeitweise auf eine ausschließlich pflanzliche Ernährung um. Das sind doppelt so viele wie im Jahr 2014.

Ein weiterer Indikator für das enorme Wachstum der Branche ist auch die Anzahl der im Einzelhandel erhältlichen veganen Kochbücher. Gab es 2011 noch 12 Bücher am Markt, waren es in 2016 bereits 211 – Tendenz eindeutig steigend.

Und last but not least zeichnet auch die Entwicklung der führenden Messe im veganen Markt, die VeggieWorld, diesen Trend durch ihr massives Wachstum eindeutig nach.

Weltweite Verteilung

Im europäischen Vergleich liegen Italien, Österreich, Deutschland und Großbritannien mit jeweils etwa 9 bis 10 Prozent Vegetariern an der Bevölkerung vorn. Deutschland ist damit unter den Top 5 Ländern mit dem höchsten Anteil vegetarisch lebender Menschen. In der Schweiz sind 3 Prozent der Bevölkerung Veganer und 11 Prozent Vegetarier.

In einem weltweiten Vergleich liegt Indien mit 38 Prozent Vegetariern an der Gesamtbevölkerung an der Spitze. Danach folgen Israel mit 13 Prozent und Taiwan mit 12 Prozent Vegetariern. Israel wird mit 5 Prozent Veganern auch als das veganste Land weltweit bezeichnet. Für die USA werden 5 Prozent Vegetarier und 2 Prozent Veganer angenommen. Laut Planet Wissen soll es weltweit 1 Milliarde Vegetarier geben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wellfairs GmbH
Düsseldorfer Straße 41
40667 Meerbusch
Telefon: +49 (2131) 66399-18
Telefax: +49 (2131) 66399-01
http://www.wellfairs.de

Ansprechpartner:
Hendrik Schellkes
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2131) 66399-18
Fax: +49 (2131) 66399-01
E-Mail: schellkes@wellfairs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.