Neben dem Beruf zum Master Business Management (M.A.)

Bewerbungsfrist verlängert bis zum 31. Januar 2017.

Mit geplantem Start zum Sommersemester 2017* beginnt erstmalig in Bremen der Berufsbegleitende Masterstudiengang Business Management (M.A.). Dieses Studienprogramm besteht in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Bremen bereits seit 2006 als konsekutives Vollzeitangebot. Dieses neue Angebot richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- (oder Diplom-) Studiengängen mit wirtschaftswissenschaftlichen Fachinhalten.

Die Hochschule Bremen bietet am International Graduate Center (IGC) ab März 2017 den Masterstudiengang Business Management nun auch berufsbegleitend an. Dadurch soll der bisherige Vollzeitstudiengang auch für Berufstätige mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund angeboten werden. Die Bewerbungsfrist für dieses neue Angebot ist bis 31. Januar 2017 verlängert worden. Am Samstag, dem 21. Januar 2017, besteht um 10 Uhr Gelegenheit, sich über den berufsgleitenden Masterstudiengang zu informieren. Veranstaltungsort: IGC, Süderstraße 2, 28199 Bremen.


In der Veranstaltung werden unter anderem folgende Themen angesprochen:

  • Studieninhalte
  • Studienverlauf und Flexibilisierungsmöglichkeiten
  • Nutzen und Perspektiven
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Finanzierungsmöglichkeiten

Um Anmeldung zu der Infoveranstaltungen wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung zur Infoveranstaltung: Gonca Efe-Şahantürk, Tel.: 0421-5905 4789, E-Mail: gonca.efe-sahantuerk@hs-bremen.de, www.graduatecenter.org.

Prof. Dr. Ulrich Kuron, Studiengangsleiter und Studiendekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Bremen erklärt: „Der Studiengang ist als generalistischer Managementstudiengang auf Management- und Beratungskompetenzen im Kontext von Unternehmensführung und -entwicklung ausgerichtet und eröffnet vielschichtige berufliche Einsatzmöglichkeiten.“

Anders als die in Deutschland gängige Funktionsspezialisierung orientiert sich der Studiengang am idealtypischen Lebenszyklus eines Unternehmens und nimmt die drei Phasen „Gründung“, „Wachstum“ und „Restrukturierung“ in den Blick. Anknüpfend an die wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse aus dem Erststudium und ihre Berufserfahrung entwickeln die Studierenden eine ganzheitliche Managementperspektive, die sie für übergreifende verantwortliche Positionen qualifiziert. Der Studiengang ist so gestaltet, dass er berufsbegleitend bei Beschäftigung in Vollzeit absolviert werden kann.

*vorbehaltlich der Einrichtung durch die Senatorische Behörde

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.