Nordisch, frisch und fesselnd – Studentinnen veröffentlichen Anthologie mit Übersetzungen literarischer Newcomer*innen der Ostseeanrainer

Bereits zum siebten Mal geben zwei Studentinnen der Universität Greifswald die Anthologie Neue Nordische Novellen heraus. Die Anthologie mit dem Titel „Zeitstücke“ ist im Heiner Labonde Verlag erschienen. Sie enthält 53 Kurzgeschichten und Gedichte, die sich mit dem Thema Zeit auseinandersetzen. 30 Studierende der Universität übersetzten die Texte erstmalig aus dem Dänischen, Estnischen, Finnischen, Isländischen, Lettischen, Norwegischen, Polnischen, Russischen, Schwedischen, Tschechischen und Ukrainischen ins Deutsche. Kunststudierende des Caspar-David-Friedrich-Instituts ergänzten die Geschichten mit Illustrationen.

Die Übersetzungen entstanden in den letzten zwei Jahren im Rahmen eines von interStudies_2 geförderten Projekts als Zusammenarbeit von Studierenden des Instituts für Fennistik und Skandinavistik sowie der Institute für Slawistik und Baltistik. Die Neuen Nordischen Novellen wurden 2004 von Prof. Dr. Pantermöller ins Leben gerufen. Das Projekt bietet Studierenden berufspraktische Erfahrungen im literarischen Übersetzen und ermöglicht ihnen erste Referenzen für ihre Wege nach dem Studium. Die studentischen Übersetzer*innen machten sich mit der jungen literarischen Szene ihrer Sprachen bekannt, nahmen selbstständig Kontakt zu Autor*innen auf und übersetzten anschließend ihre Texte alleine oder in kleinen Gruppen. Unterstützt wurden die Studierenden dabei von Dozierenden der beteiligten Philologien.


In der Anthologie „Zeitstücke“ beschreiben die aufstrebenden Autor*innen ihre Vorstellungen von Zeitwahrnehmung und -verständnis. Sie geben Rückblicke in Kindheit und Jugend von Charakteren und bringen kostbare Momente vergangener Zeiten zum Vorschein, reflektieren aber auch traurige und traumatische Erlebnisse. Immer wieder wird deutlich, wie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ineinander verwoben sind.

Zum ersten Mal sind die Neuen Nordischen Novellen nicht nur als Taschenbuch, sondern auch als E-Book erhältlich. Sofern es die pandemiebedingte Situation zulässt, wird die Anthologie im Rahmen des Festivals Nordischer Klang 2021 mit einer Lesung oder einer digitalen Alternative vorgestellt.

Weitere Informationen

Projekt Neue Nordische Novellen VII

Noëmi Grimm, Anja Köneke (Hrsg.): Zeitstücke: Neue Nordische Novellen VII. Heiner Labonde Verlag, 2020. ISBN 978-3-937507-97-2.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Universität Greifswald
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon: +49 (3834) 4200
Telefax: +49 (3834) 4201105
http://www.uni-greifswald.de

Ansprechpartner:
Noëmi Grimm
E-Mail: neuenordischenovellen@uni-greifswald.de
Marko Pantermöller
Telefon: +49 (3834) 8636-03
Fax: +49 (3834) 8636-06
E-Mail: panter@uni-greifswald.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel