Impf-Appell an Ärzte, Pflegende, MFA und alle anderen medizinischen Fachkräfte

„Bitte lassen Sie sich gegen Covid-19 impfen!“: Mit diesem eindringlichen Appell richtet sich der hessische Ärztekammerpräsident Dr. med. Edgar Pinkowski an Ärzte und alle anderen Mitarbeiter im Gesundheitswesen. „Wir sehen, dass der Lockdown bisher nicht die erwartete Wirkung zeigt. Die Impfung ist die einzige Möglichkeit, Patienten und sich selbst auch künftig vor schweren Auswirkungen einer Infektion mit dem Virus zu schützen.“

Man könne trefflich über mögliche Nebenwirkungen einer Impfung diskutieren, stellt Pinkowski weiter fest. Allerdings seien bei dem aktuell zugelassenen Corona-Impfstoff bis heute keine relevanten, akuten bedenklichen Nebenwirkungen bekannt. Auch gebe es derzeit keine seriösen Anhaltspunkte für eventuelle Langfristnebenwirkungen bzw. Komplikationen. „Es ist jedoch eine Tatsache, dass wir in Deutschland nach wie vor viel zu hohe Infektionszahlen haben und täglich Erkrankte infolge einer Corona-Infektion sterben. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis fällt deshalb eindeutig zugunsten der Impfung aus!“


„Wenn wir in absehbarer Zeit zu einem weitgehend einschränkungsfreien  Leben zurückkehren wollen, führt kein Weg an der Impfung vorbei“, betont Pinkowski. „Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind, tragen eine besondere Verantwortung und sollten durch ihre Impfbereitschaft eine Vorbildfunktion für andere haben.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Landesärztekammer Hessen
Hanauer Landstraße 152
60314 Frankfurt/Main
Telefon: +49 (69) 97672-0
Telefax: +49 (69) 97672-128
http://www.laekh.de

Ansprechpartner:
Katja Möhrle
Abteilungsleiterin
Telefon: +49 (69) 97672-188
Fax: +49 (69) 97672-224
E-Mail: katja.moehrle@laekh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel