Doku-Reihe „betrifft“

Dokumentation "Wirtschaft im Corona-Schock – wie überstehen wir die Krise?" in der Reihe "betrifft" am Mittwoch, 27. Mai 2020, 20:15 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen und in der ARD Mediathek

Die Folgen der Corona-Krise für die Wirtschaft sind in ihrem ganzen Ausmaß bisher kaum abzusehen, sie könnten auch den Südwesten in eine tiefe Rezession schicken. Zahllose Arbeitsplätze und das Wohlstandsmodell Deutschland stehen auf dem Spiel. Die Dokumentation aus der Reihe "betrifft" im SWR Fernsehen begleitete Unternehmen, betroffene Arbeitnehmer*innen und die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut in der Zeit der virusbedingten Einschränkungen. "Wirtschaft im Corona-Schock – wie überstehen wir die Krise?" ab 26. Mai, 16 Uhr, in der ARD Mediathek und am Mittwoch, 27. Mai 2020, 20:15 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen. Ein Film von Claus Hanischdörfer und Geli Hensolt.

Tausende Firmen haben ihre Mitarbeiter*innen in Kurzarbeit geschickt. Wie geht es weiter? Reichen die Hilfsprogramme der Regierung? Wer profitiert, wer verliert? Am Ende wird nichts mehr so sein wie vor der Corona-Krise. Trifft die Krise die Wirtschaft mit der Wucht, die manche Expert*innen befürchten?


Stuttgarter Traditionsgeschäft wird zum Online-Shop
Das Stuttgarter Traditionsgeschäft "Korbmayer" verkauft seit mehr als 150 Jahren Baby- und Kindermode. Jetzt kämpft Geschäftsführer Florian Henneka ums Überleben und versucht, mit einem neu belebten Online-Shop den drohenden Abgrund zu umschiffen.

Tagungshotel in Bühl ohne Gäste
Das Tagungshotel "Hotel am Froschbächel" im badischen Bühl durfte nur noch Geschäftsreisende beherbergen und musste den Restaurantbetrieb einstellen. In Folge davon brach der Umsatz so gut wie komplett ein. Erst seit Kurzem können Renate Haag und ihr Sohn Robert das Restaurant wieder öffnen, ab Pfingsten auch privat Reisende empfangen. Gelingt ihnen in absehbarer Zeit eine Kompensation der erlittenen Verluste?

Schaustellerfamilie aus Benningen ohne Alternative
Die Schaustellerfamilie Moser hatte dieses Jahr in ein neues Spiegelkabinett investiert und wollte in der Frühlingsfest-Saison damit durchstarten. Nach der Absage aller Volksfeste steht die Familie vor dem Aus. Sie gehört zu den Berufsgruppen, die auf Grund der Pandemie unmittelbar in ihrer Existenz bedroht sind.

"betrifft" – aktuelle Themen, transparente Recherche
Die SWR Dokumentationen der Reihe "betrifft" beleuchten aktuelle Themen gesellschaftlicher Relevanz, die ein breites Publikum ansprechen. Die Erzählhaltung bezieht Zuschauer*innen in die Entstehung des Films mit ein. Recherchewege werden offengelegt und es wird thematisiert, warum gerade diese Expert*innen zu Wort kommen und andere nicht. Auch Recherchepfade, die ins Leere laufen, können Teil des Films sein. "betrifft" hinterfragt Phänomene und verdeutlicht Entwicklungsprozesse. Die Filme beziehen Standpunkt, liefern Analysen und erzählen die Geschichten Einzelner.

ARD Mediathek: Verfügbar ab 26. Mai 2020, 16 Uhr, bis 26. Mai 2021 in der ARD Mediathek unter www.ARDmediathek.de
Youtube: Nach Ausstrahlung im SWR Doku-Kanal.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Südwestrundfunk
Neckarstraße 230
70190 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 929-0
Telefax: +49 (711) 92911300
http://www.swr.de

Ansprechpartner:
Katja Matschinski
Telefon: +49 (711) 929-11063
E-Mail: katja.matschinski@SWR.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel