45 Cargo-Flüge bis Ende Mai: DB Schenker startet China-Shuttle zwischen Schanghai und München

  • Drei Passagiermaschinen vom Typ Boeing 767 von Icelandair exklusiv umgerüstet
  • Weitere Verbindungen geplant, u.a. nach Chicago
  • Dringend benötigte Kapazitäten gegen Corona-Engpass 

Kapazitäten gegen den Engpass: DB Schenker hat eine neue, tägliche Luftfracht-Verbindung zwischen Schanghai und München eingerichtet. Dabei kommen drei exklusiv für den globalen Logistikdienstleister umgerüstete Passagiermaschinen des Typs Boeing 767 von Icelandair zum Einsatz. Die ersten Flüge des China-Shuttles brachten diese Woche bereits Dutzende Tonnen Medizingüter nach Europa.

Ein Video dokumentiert den Umbau: https://youtu.be/vM5TBZoJpp0


„Wo Kapazitäten fehlen, schaffen wir sie. DB Schenker baut mit dem China-Shuttle auch das globale Versorgungsnetz im Kampf gegen Corona weiter aus“, sagt Thorsten Meincke, Vorstand für Luft- und Seefracht bei DB Schenker. „Mit diesen zusätzlichen Flügen haben wir flexibel und in kürzester Zeit unsere Handlungsfähigkeit in der Krise bewiesen.“

Das China-Shuttle richtet sich speziell an Kunden, die im Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus medizinische Ausrüstung wie Masken oder Schutzanzüge aus China importieren. Bereits jetzt wurden hierfür Buchungen über mehrere tausend Kubikmeter Fracht entgegengenommen. Die Lead Time bis zur Auslieferung am Zielort beträgt fünf bis sieben Tage. Zum Start sind 45 Flüge von Schanghai Pudong nach München vorgesehen, im vollen Betrieb in 12 Rotationen pro Woche. Ein Ausbau des Shuttles und weitere Verbindungen, z.B. zweimal wöchentlich nach Chicago, sind in Vorbereitung.

Der Kooperationspartner Icelandair hat für DB Schenker die drei Passagiermaschinen umgerüstet und dabei die Passagiersitze ausgebaut. Dadurch entstehen mehr als 200 Kubikmeter Laderaum im Rumpf sowie auf dem Passagierdeck. Zudem wurde im Zuge der Zusammenarbeit ein Logo von DB Schenker neben dem von Icelandair auf der Außenhülle der drei Flieger angebracht. Damit ist erstmals das DB-Schenker-Logo auf einem Flugzeug zu sehen.

Über die Schenker Deutschland AG

Die Schenker AG gehört mit rund 76.200 Mitarbeitern an über 2.100 Standorten in über 130 Ländern zu den führenden Logistikdienstleistern weltweit. Das Unternehmen bietet Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie umfassende Logistiklösungen und globales Supply Chain Management aus einer Hand.

www.dbschenker.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schenker Deutschland AG
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 24744-0
http://www.dbschenker.com

Ansprechpartner:
Fritz Esser
Leiter Kommunikation DB Schenker
Telefon: +49 (1523) 7453494
E-Mail: fritz.esser@dbschenker.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel