Fokus auf Service für Handelspartner: Bridgestone Deutschland erweitert Servicezeiten im Zeitraum vom 2. Mai bis 30. Juni 2020

Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche[1], möchte seinen Kunden auch in der aktuellen Zeit hilfreich zur Seite stehen und mit flexiblen Lösungen wirkungsvoll unterstützen. Deshalb bietet der Premiumhersteller seinen Kunden ab 2. Mai 2020 bis 30. Juni 2020 erweiterte Servicezeiten an, die eine höhere Flexibilität sowie die Entzerrung von Stoßzeiten fördern sollen.

Das zentrale Kundenservice Team in Bad Homburg v. d. Höhe wartet in diesem Zeitraum von Montag bis Freitag mit einer verlängerten Erreichbarkeit auf, darüber hinaus ist das Team zusätzlich auch samstagvormittags erreichbar. 

„Unsere Partner im Handel stehen für uns an erster Stelle. Entsprechend gehört es zu unserem Leistungsversprechen, dass wir Lösungen schaffen, wo es gefordert ist, um gemeinsam erfolgreich im Markt zu sein“, sagt Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Europe. „Die verlängerte Erreichbarkeit unserer Kundenannahme steht im Einklang mit den derzeit ganz besonderen Anforderungen an unsere Partner im Handel und soll in dieser Phase eine hilfreiche Unterstützung bieten. Wir freuen uns entsprechend auf eine zahlreiche Inanspruchnahme dieses Serviceangebotes.“


Die erweiterten Servicezeiten gelten vom 2. Mai bis zum 30. Juni 2020:

  • Montag bis Freitag 7-19 Uhr
    (aktuell: 8-17 Uhr)
  • NEU: Samstag 9-13 Uhr
  • *Die 0800-Nummer ist kostenfrei für den Anruf aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz.

Weitere Informationen finden Sie auf bridgestone.de sowie auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn.

[1] Basierend auf dem Reifenabsatz im Jahr 2018. Quelle: Tire Business 2019 – Global Tire Company Rankings.

Über die Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone Central European Region (BSCER), Teil des weltweit führenden Unternehmens der Reifen- und Gummibranche, vertreibt Bridgestone Premium-Reifen und bietet Mobilitätslösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. BSCER stellt nach Umsätzen den wichtigsten europäischen Markt für das Unternehmen in der Region EMIA dar. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region Zentraleuropa über 450 Mitarbeiter, davon rund 300 in Deutschland. Der Hauptsitz der Region BSCER befindet sich in Bad Homburg v. d. Höhe. Seit knapp 90 Jahren liefert Bridgestone kontinuierlich Premium-Produkte, auf die sich die Menschen verlassen können, um sicherer und komfortabel an ihr Ziel zu gelangen. Heute wie damals bedeutet das, dass Bridgestone an der Stelle Vertrauen schafft, wo es am meisten darauf ankommt: Dort, wo das Fahrzeug die Straße berührt. Für das Unternehmen stehen echte Lösungen für die tatsächlichen Probleme, mit denen Fahrer auf der Straße tagtäglich konfrontiert sind, im Mittelpunkt. Der Reifenhersteller erfüllt diese Verpflichtung mit einigen der fortschrittlichsten Fabriken der Branche, weltweit führenden Technologien und hervorragenden Partnerschaften – unter anderen mit vielen der angesehensten Automobilherstellern. Bridgestone ist stolz darauf, der größte F&E-Investor der Branche zu sein und hat im vergangenen Jahr global rund 800 Millionen Euro eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bridgestone Deutschland GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 1
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 408-01
Telefax: +49 (6172) 408-490
http://www.bridgestone.de

Ansprechpartner:
Kester Grondey
Pressekontakt
E-Mail: kester.grondey@bridgestone.eu
Benjamin Kolthoff
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH
Telefon: +49 (40) 85376011
E-Mail: benjamin.kolthoff@bridgestone.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel