Cabriokauf: Darauf sollten Sie achten

Gebrauchte Cabrios stehen im Frühjahr besonders hoch im Kurs der Autokäufer. Besonders bei Textildächern sollten die Autokäufer ganz genau hinschauen. Denn üblicherweise halten die Dächer rund 15 Jahre – sind sie gut gepflegt, dann auch länger. Worauf man bei der Besichtigung achten sollte.

Optische Prüfung: Sieht das Stoffverdeck fleckig oder fadenscheinig aus, deutet das auf mangelnde Pflege hin. Vielleicht wurde es feucht zusammengefaltet, was Textildächer gar nicht gerne haben. Das Zusammenfalten eines verschmutzten Daches ist eine Todsünde, denn der Schmutz im Textildach wirkt wie ein Schleifmittel und zerkratzt auch die Folienfenster.


Gestänge und Dichtungen prüfen: Das Dach sollten Sie nicht nur in geschlossenem Zustand überprüfen, sondern auch halb geöffnet. Schauen Sie sich Gestänge und Dichtungen genau an. Das Gestänge sollte keine Roststellen aufweisen, die Gummidichtungen keine Risse.

Muffiger Geruch: Ist das Dach in Ordnung, sollten Sie anschließend die Nase einsetzen. Ist das Dach undicht, kann Wasser ins Auto eindringen. Das verursacht in der Regel muffigen Geruch, unter den Fußmatten kann sich Rost gebildet haben.

Dach gut pflegen: Wenn Sie sich zum Kauf entschlossen haben, muss das Dach weiterhin gut gepflegt werden. So sollte ein feuchtes Dach nie geöffnet werden. Im Verdeckkasten kann es schimmeln, Stockflecken entstehen, der Abrieb ist feucht höher als trocken.

Dach reinigen: Leichte Verschmutzungen lassen sich beim Textildach mit Bürste und Staubsauger beseitigen. Bei starker Verschmutzung muss mit viel Wasser nachgespült werden. Übrigens: Die Programme moderner Waschanlagen sind absolut cabriogeeignet.

Einmal im Jahr imprägnieren: Das trockene Dach sollte einmal im Jahr im Schatten imprägniert werden. Nähte bleiben länger dicht, wenn sie bei dieser Gelegenheit zweimal behandelt werden. Auch die zahlreichen Gummidichtungen sollten mit einem passenden Pflegemittel bearbeitet werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 182-0
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (711) 182-1289
E-Mail: vorab_ams@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel