MLP Konzern wird 2022 klimaneutral

 

– Stromversorgung der MLP Gruppe zu Beginn des Jahres vollständig auf erneuerbare Energien umgestellt
– Weitere Einsparungen von CO2-Emissionen an allen Standorten und von allen Einzelgesellschaften vorgesehen
– Klimaschutz bildet Teil eines intensivierten Nachhaltigkeitsmanagements in der MLP Gruppe – Nachhaltigkeitsbericht heute veröffentlicht

Wie im heute veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht (https://mlp-se.de/…) dargestellt, wird der Finanzdienstleister MLP im Geschäftsjahr 2022 klimaneutral. Dazu sollen CO2-Emissionen so weit wie möglich reduziert werden. Einen wichtigen Schritt ist der Konzern mit der Umstellung seiner kompletten Stromversorgung auf erneuerbare Energien bereits zu Beginn des Jahres gegangen. Damit reduziert MLP die Emissionen um rund ein Drittel. Der weitere Fokus liegt nun auf der detaillierten Messung der Emissionen an den Einzelstandorten fernab der Konzernzentrale sowie auf Maßnahmen für zusätzliche Einsparungen und Effizienzsteigerungen. Ab dem Geschäftsjahr 2021 werden alle bekannten Emissionen über Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen; ab 2022 ist das Unternehmen komplett klimaneutral.


"Klimaschutz ist ein Thema, das uns alle angeht – mit dem Ziel der eigenen Klimaneutralität binnen zwei Jahren übernimmt der MLP Konzern hier Verantwortung und leistet seinen Beitrag", sagt Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender von MLP. Bereits seit 2016 geht MLP das Thema Nachhaltigkeit systematisch an und hebt mit dem Ziel der Klimaneutralität sein Nachhaltigkeitsmanagement nun auf die nächste Stufe. Damit wird MLP auch dem wachsenden Interesse vor allem von Kunden, aber auch von Investoren, Beratern und Mitarbeitern noch besser gerecht.

Die gemessenen Treibhausgas-Emissionen von MLP – durchgeführt gemäß Greenhouse Gas Protocol Corporate Standard, dem international am weitesten verbreiteten Standard zur CO2-Bilanzierung – beliefen sich im Jahr 2019 auf umgerechnet rund 5.400 Tonnen CO2-Äquivalente. Die größten Posten machten dabei der Stromverbrauch, Reisetätigkeiten sowie die Anfahrt der Mitarbeiter zum Arbeitsplatz aus.

Weitere Informationen können Sie unserem Nachhaltigkeitsbericht entnehmen, der seit heute veröffentlicht ist unter: https://mlp-se.de/…

Über MLP SE

Die MLP Gruppe ist der Partner in allen Finanzfragen – für private Kunden genauso wie für Firmen und institutionelle Investoren. Mit fünf Marken, die in ihren Märkten jeweils führende Positionen einnehmen, bieten wir ein breites Leistungsspektrum:

– MLP: Gesprächspartner in allen Finanzfragen
– FERI: Investmenthaus für institutionelle Investoren und große Privatvermögen
– DOMCURA: Assekuradeur mit Fokus auf privaten und gewerblichen Sachversicherungen
– TPC: Spezialist im betrieblichen Vorsorgemanagement für Unternehmen
– DEUTSCHLAND.Immobilien: Marktplatz für Anlageimmobilien

Ausgangspunkt in allen Bereichen sind die Vorstellungen unserer Kunden. Darauf aufbauend stellen wir ihnen ihre Optionen nachvollziehbar dar, so dass sie selbst die passenden Finanzentscheidungen treffen können. Bei der Umsetzung greifen wir auf die Angebote aller relevanten Produktanbieter zurück. Grundlage sind wissenschaftlich fundierte Marktund Produktanalysen. Manfred Lautenschläger und Eicke Marschollek haben MLP 1971 gegründet. Bei MLP sind fast 2.000 selbstständige Kundenberater und gut 1.800 Mitarbeiter tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MLP SE
Alte Heerstraße 40
69168 Wiesloch
Telefon: +49 (6222) 308-0
Telefax: +49 (6222) 308-8351
http://www.mlp.de/

Ansprechpartner:
Jana Schuppel
Pressesprecherin
Telefon: +49 (6222) 308-2249
Fax: +49 (6222) 308-1131
E-Mail: jana.schuppel@mlp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel