Kulinarische Lammwochen des Biosphärenreservats finden nicht statt

Die kulinarischen Lammwochen, zu denen das Biosphärenreservat Pfälzerwald gemeinsam mit den teilnehmenden Partner-Restaurants vom 3. bis 17. April einladen wollte, finden dieses Jahr nicht statt. Laut der derzeit geltenden Allgemeinverfügung des Landes Rheinland-Pfalz bleiben alle Gaststätten vorläufig geschlossen. Manche Gatronomiebtriebe bieten weiterhin die Lieferung oder die Möglichkeit der Abholung von Speisen für den Verzehr zuhause an. Informationen zu den gastronomischen Partnerbetrieben des Biosphärenreservats Pfälzerwald finden sich unter www.pfaelzerwald.de/….

Die kulinarischen Lammwochen sind Teil der Pfälzerwald-Lamminitiative, mit der das Biosphärenreservat durch verschiedene Aktionen Schäfereibetriebe unterstützen will. Schäferinnen und Schäfer sind wichtige Partner beim Naturschutz und beim Erhalt der Kulturlandschaft des Biosphärenreservats. Die Offenlandbereiche im Pfälzerwald sind besonders artenreiche Biotope, in denen viele teilweise stark gefährdete Tier- und Pflanzenarten eine Heimat haben. Eine umweltschonende Aufzucht von Lämmern auf kräuterreichen Wiesen im Pfälzerwald sowie kurze Transportwege und eine Schlachtung, die das Wohl der Tiere im Blick behält, garantieren ein Fleisch von besonderer Qualität und Frische, das sich zudem durch eine günstige Kohlendioxid-Bilanz auszeichnet.


Das Biosphärenreservat wie auch sein Träger, der Bezirksverband Pfalz, beachtet selbstverständlich die Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus, weswegen alle Aktionen und Veranstaltungen der Pfälzerwald-Lamminitiative bis auf Weiteres abgesagt sind. Direktvermarkter von Lammfleisch, Ziegen- und Schafprodukten finden sich im Flyer zur Initiative unter www.pfaelzerwald.de/…. Wer sich dafür interessiert, hochwertige Produkte aus der Region zu erwerben, kann die genannten Anbieter kontaktieren. Natürlich sind auch hier die Einhaltung der vorgeschriebenen  Maßnahmen zur Vermeidung von sozialen Kontakten zu beachten, um der Ausbreitung des Corona Virus entgegenzuwirken.

Die nächsten kulinarischen Aktionswochen, die das Biosphärenreservat gemeinsam mit seinen gastronomischen Partnerbetrieben durchführen möchte, wären die Weiderindtage von 5. bis 19. Juni. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald informiert rechtzeitig darüber, ob diese in der gewohnten Form stattfinden können.

Die Pfälzerwald-Lamminitiative wird durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz gefördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen
Franz-Hartmann-Straße 9
67466 Lambrecht (Pfalz)
Telefon: +49 (6325) 9552-0
Telefax: +49 (6325) 9552-19
http://www.pfaelzerwald.de

Ansprechpartner:
Stefanie Ofer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (6325) 9552-29
Fax: +49 (6325) 9552-19
E-Mail: s.ofer@pfaelzerwald.bv-pfalz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel