MC-Bauchemie eröffnet feierlich neue Produktion in Ghana

MC-Bauchemie Ghana Ltd. (im Folgenden: MC Ghana) hat am 17. Juli 2019 in einem Festakt in Accra mit 100 Vertretern aus Politik, Industrie und Wissenschaft sowie mit Kunden und Partnern den offiziellen Launch ihres Business gefeiert. Aktueller Anlass war die Eröffnung einer neuen Produktionsanlage in der ghanaischen Hauptstadt. 

Das Team um Noble Bediako, Geschäftsführer der MC Ghana, hat in den zurückliegenden Jahren zusammen mit Moritz Koch, dem verantwortlichen Business Development Manager, seit der Gründung der Gesellschaft Anfang 2016 bereits erfolgreich ein Vertriebsnetz im westafrikanischen Land aufgebaut, den Namen MC bekannt gemacht und auch schon viele Erfolge verbuchen können.

Neue Produktionsanlage
Nun hat MC Ghana eine weitere Produktionsanlage in der ghanaischen Hauptstadt Accra in Betrieb genommen und damit die Produktionskapazität der ghanaischen Gesellschaft auf einen Schlag auf ein höheres Niveau gebracht. „Wir benötigen hier in Ghana nicht das gesamte Produktsortiment der MC, sondern stellen 16 verschiedene Produktgruppen her, die dieselbe erstklassige Qualität aufweisen, für die MC weltweit bekannt ist, die jedoch an die Bedürfnisse des ghanaischen Bausektors angepasst sind“, erklärt Moritz Koch. Geschäftsführer Noble Bediako fügt hinzu: „Wir haben bisher schon verschiedene Betonzusatzmittel wie Fließmittel und Verzögerer sowie Erhärtungsbeschleuniger produziert. In unserer neuen Anlage fertigen wir nun aber auch Betoninstandsetzungsprodukte, Vergussbetone und -mörtel sowie Abdichtungsprodukte und bieten unseren Kunden darüber hinaus auch einen umfassenden Service und technischen Support.“


Ghanaischer Bausektor boomt
Der Bausektor erwirtschaftet rund 14 % des Bruttoinlandsprodukts in Ghana und boomt seit Jahren. Fachleute rechnen auch in diesem Jahr mit einem deutlichen Anstieg des Wachstums, der auf die gestiegenen Investitionen in Infrastrukturprojekte wie Straßen, Seehäfen und dem Wohnungsbau zurückzuführen ist.

„Die wirtschaftliche Situation in Ghana sieht vielversprechend aus, außerdem verfügt Ghana über eines der besten demokratischen Systeme des Kontinents. Daher ist für uns wichtig, weiter in Ghana zu investieren“, betont Nicolaus Müller, Geschäftsführer der MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG, und Christoph Hemming, Regionalleiter Afrika der MC, ergänzt: „Unsere Hauptmotivation ist es dabei, mit unseren Produkten und Systemen zu einem besseren und nachhaltigeren Bauen in Ghana beizutragen. Wir wollen aber kein deutsches Unternehmen in Ghana, sondern vielmehr ein ghanaisches Unternehmen mit deutscher Expertise aufbauen.“

Fokus Training und Aufbau Fachwissen
In den zurückliegenden Jahren hat MC Ghana bereits über 700 Handwerker, Verarbeiter, Architekten, Ingenieure und Bauarbeiter sowie eine beträchtliche Anzahl von Unternehmen in Themen rund um die Herstellung und Instandsetzung von Beton geschult. „Wir folgen einer Leitlinie unseres Firmengründers Heinrich W. Müller, der sagte, dass ‚jedes Bauprodukt nur so gut ist wie seine Anwendung‘, und legen daher großen Wert darauf, dass die Anwender unserer Produkte wissen, was wie anzuwenden ist“, sagt Noble Bediako. Dies wird auch weiterhin so sein. Neben der neuen Produktionsanlage hat MC Ghana auch eine Trainings- und Ausbildungsstätte in Accra eröffnet, in der Schulungen stattfinden werden. Darüber hinaus ist auch ein modernes Betonlabor entstanden, mit dem die Akteure der Bauindustrie dabei unterstützt werden sollen, die Qualität des Bauens zu verbessern.

„Wir wollen die Erkenntnisse unserer Forschung & Entwicklung vor Ort sowie der hiesigen Hochschulen dazu nutzen, dem Bausektor in Ghana die besten Materialien bereitzustellen“, so Noble Bediako. „Wir prüfen außerdem Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit mit weiteren Forschungseinrichtungen, um einige ihrer Forschungsergebnisse in die Praxis umzusetzen.“ Emmanuel Martey, Vorsitzender der Ghana Chamber of Construction Industry, sagte seine Unterstützung bereits zu: „Der Schwerpunkt liegt jetzt auf dem Aufbau von Branchenkompetenzen zur Unterstützung von Ingenieuren, Architekten und Verarbeiten in Ghana. Wir sind bereit, mit MC-Bauchemie zusammenzuarbeiten.“ 

MC-Bauchemie in Afrika
MC-Bauchemie verfügt über langjährige Geschäftsbeziehungen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent und ist seit einigen Jahren mit eigenen Gesellschaften in Ghana und Guinea sowie seit Ende 2018 auch in Äthiopien vertreten.

Über die MC-Bauchemie Müller GmbH + Co. KG

Die MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG ist einer der führenden internationalen Hersteller bauchemischer Produkte und Techniken. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bottrop ist mit über 2.500 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern der Erde tätig und steht seit über 50 Jahren für wegweisende Lösungen zur Vergütung von Beton sowie zum Schutz und zur Instandhaltung von Bauwerken.

AUSZEICHNUNG MIT TOB JOB-ARBEITGEBERSIEGEL
MC-Bauchemie ist im Februar 2018 mit dem TOP JOB-Arbeitgebersiegel ausgezeichnet worden. Die von der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich auf besondere Art und Weise durch eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur verdient machen. Die Mitarbeiter attestierten der MC insbesondere in den Kategorien Kultur & Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung & Perspektive sowie internes Unternehmertum besonders gute Qualitäten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MC-Bauchemie Müller GmbH + Co. KG
Am Kruppwald 1-8
46238 Bottrop
Telefon: +49 (2041) 101-0
Telefax: +49 (2041) 640-17
http://www.mc-bauchemie.de

Ansprechpartner:
Saki Moysidis
PR-Manager
Telefon: +49 (2041) 101640
Fax: +49 (2041) 101688
E-Mail: saki.moysidis@mc-bauchemie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel