Jahrzehntelanger Verdienst für die Orthopädie-Technik gewürdigt

Wie kann man die Qualität der Patientenversorgung durch die Zusammenarbeit zwischen Orthopädie-Techniker und Arzt aktiv verbessern? Um diese Frage zu beantworten, setzte sich Prof. Dr. med. Bernd-Dietrich Katthagen, Leiter der Orthopädischen Klinik am Klinikum Dortmund von 1992 bis 2014 und mehrfach ausgezeichneter TOP-Orthopäde im Bereich der Behandlung der Hüfte, bereits frühzeitig mit der Bundesfachschule für Orthopädie-Technik (BUFA) in Dortmund zusammen. Gemeinsam konzipiert entstand so vor drei Jahren der Studiengang Orthopädie- und Rehabilitationstechnik, dessen Beirat Professor Katthagen seitdem angehört.
Bereits 1992 übernahm Professor Katthagen zusammen mit seinem Team Teile des Orthopädieunterrichts im Meisterlehrgang; das Symposium Technische Orthopädie, das 2008 mit dem Schwerpunkt Kinderorthopädie startete, basiert im Wesentlichen auf Ideen von ihm. Darüber hinaus praktiziert Professor Katthagen trotz seines Ruhestandes, den er im März dieses Jahres angetreten hat, weiterhin in Dortmund und unterstützt die BUFA aktiv mit Vorträgen und als Dozent. Um dieses kontinuierliche Engagement zu würdigen, verliehen im Rahmen der viertägigen BUFA-Sommerakademie am 28. August Stefan Bieringer, Direktor der BUFA, und Olaf Kelz als Vorstandsvorsitzende des BUFA e.V. und ehemaliger Vizepräsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (BIV-OT) die goldene Ehrennadel der Bundesfachschule für Orthopädie-Technik.
Über Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

Die Bundesfachschule ist das führende Bildungszentrum für Technische Orthopädie im gesamten Deutschsprachigen Raum. Mehr als 2.000 nationale und internationale Fachkräfte aus der Orthopädie- und Reha-Technik sowie über 30 Prozent des deutschen Meisternachwuchses bilden sich hier jährlich zu verschiedenen Themen des Faches in ca. 170 Fortbildungsangeboten weiter. Das Leistungsspektrum umfasst neben der Lehre die Anwendungsforschung und das Entwickeln von Lehrangeboten und neuen Lehrkonzepten.
Zur Sommerakademie der BUFA werden jährlich 40 herausragende Auszubildende Deutschlands an die Meisterschule eingeladen. Ihnen bietet das Bildungszentrum vier Tage einen konzentrierten Einblick in die zukünftigen Herausforderungen an einen Meister der Orthopädie-Technik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik
Reinoldistr. 7-9
44135 Dortmund
Telefon: +49 (231) 557050-0
Telefax: +49 (231) 557050-40
http://www.biv-ot.org


Ansprechpartner:
Kirsten Abel
Leitung Verbandskommunikation
Telefon: +49 (231) 557050-27
Fax: +49 (231) 557050-40
E-Mail: abel@biv-ot.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.