Der Bayerische Wald: Neuer Top-Hotspot für Deutschlands Mountainbiker

Die Touristik-Planer im Bayerischen Wald setzen auf einen neuen Freizeit-Megatrend: die Natur per Mountainbike erfahren. Das Angebot für Mountainbike-Urlauber wird deshalb jetzt am „Grünen Dach Europas“ massiv ausgebaut. Neues spektakuläres Aushängeschild des ostbayerischen Mountainbike-Hotspots: die Trans Bayerwald, eine 700 Kilometer lange Mountainbike-Runde quer durch die schönsten Bereiche des Bayerischen Walds.

„9,6 Millionen Deutsche spielen gelegentlich Fußball, ebenso viele fahren mit dem Mountainbike“, behaupteten kürzlich Referenten beim Mountainbike-Tourismuskongress. Der Bayerische Wald profitiert von diesem Trend zum Geländeradfahren bereits heute stark: Die Mountainbike Zone Bikepark Geißkopf oder das Mountainbike-Paradies Sankt Englmar registrieren seit langem steigende Gästezahlen, ebenfalls die Bike-Routen am Hohenbogen oder durch den Nationalpark Bayerischer Wald. Die neue Trans Bayerwald wird künftig in zwei Routen durch den Bayerischen Wald führen. Sechs Landkreise sind an dem Projekt beteiligt.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de


Über die NewsWork AG

obx-news ist der Reportage-Service der NewsWork AG, einer der führenden PR- und Presseagentur in der Europaregion Zentral-Europa. obx-Reportagen im Stil und in der Qualität der Reportagen großer Presseagenturen können von Medien kostenfrei verwendet werden. obx arbeitet unabhängig. Der Reportagedienst wird unter anderem durch öffentliche Institutionen (Tourismusverbände, Wirtschaftskammern und Regionalmarketing-Einrichtungen) finanziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NewsWork AG
Weinzierlstraße 15
93057 Regensburg
Telefon: +49 (941) 307410
Telefax: +49 (941) 3074114
http://www.newswork.de

Ansprechpartner:
Karl Städele
Vorstand
Telefon: +49 (941) 307410
Fax: +49 (941) 3074114
E-Mail: staedele@newswork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.