Sommeruniversität der TU Ilmenau für Schülerinnen

Am 25. Juni startet die diesjährige Sommeruniversität der Technischen Universität Ilmenau. Während ihrer Sommerferien können Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 eine Woche lang in ein naturwissenschaftlich-technisches Studium hineinschnuppern. So erfahren sie, dass die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik nicht nur hervorragende Berufschancen bieten, sondern auch Spaß machen. An der TU Ilmenau haben die Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet die Gelegenheit, die gesamte Universität mit all ihren Fakultäten kennenzulernen.

Die Sommeruniversität vom 25. bis zum 30. Juni informiert junge Frauen über die verschiedenen naturwissenschaftlich-technischen Studiengänge der TU Ilmenau und auch über die hervorragenden Berufsperspektiven nach dem Studium. Während des einwöchigen Schnupperstudiums lernen die Teilnehmerinnen die ganze Universität kennen, zum Beispiel die Studiengänge Mathematik, Maschinenbau, Lichttechnik und biomedizinische Technik. Das vielseitige Programm beinhaltet nicht nur Vorlesungen, sondern auch Seminare, Laborpraktika, Experimente und auch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. So haben die Teilnehmerinnen ständig Kontakt zu Studentinnen und Studenten der TU Ilmenau und erhalten aus erster Hand Informationen über die Universität, das Studium, das Freizeitangebot und die Stadt Ilmenau.

Zur Sommeruniversität der TU Ilmenau können sich Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 aus ganz Deutschland anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt 50 Euro, Anmeldeschluss ist der 15. Juni, die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Informationen und Anmeldung: www.thueko.de/sommeruni.


Die Sommeruniversität der TU Ilmenau besteht bereits seit 20 Jahren und ist damit eine der ältesten Sommeruniversitäten Deutschlands. Sie wird vom Gleichstellungsbüro und dem Zentrum für Studienmotivation der TU Ilmenau in Kooperation mit der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik (ThüKo NWT) durchgeführt. Hauptanliegen der ThüKo NWT, eines aus Landesmitteln geförderten gemeinsamen Projekts der Thüringer Hochschulen, ist es, den weiblichen Anteil der Studierenden in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen in Thüringen zu erhöhen. Die ThüKo NWT feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
98693 Ilmenau
Telefon: +49 (3677) 69-0
Telefax: +49 (3677) 69-1701
http://www.tu-ilmenau.de

Ansprechpartner:
Iris Holzhäuser
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3677) 69-2544
Fax: +49 (3677) 69-1718
E-Mail: iris.holzhaeuser@tu-ilmenau.de
Nadine Heuchling
Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik
Telefon: +49 (3677) 69-2551
E-Mail: nadine.heuchling@tu-ilmenau.de
Marco Frezzella
Pressesprecher
Telefon: +49 (3677) 69-5003
E-Mail: marco.frezzella@tu-ilmenau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.