Für mehr Verkehrssicherheit in Berlin: Förderung für Abbiegeassistenzsysteme bis 2022 verlängert

Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat die Richtlinie für das Förderprogramm Abbiegeassistent Berlin bis 31. Dezember 2022 verlängert. Anträge auf Abbiegeassistenzsysteme in Lastkraftwagen (Lkw) können somit über den 30.09.2021 hinaus gestellt werden.

Die 2020 initiierte Förderung unterstützt mit Zuschüssen von bis zu 1.500 Euro die Nachrüstung von Nutzfahrzeugen ab 3,5 Tonnen mit Abbiegeassistenzsystemen. Bis zu 20 Systeme können von Selbständigen und Unternehmen beantragt werden. Förderfähig sind sowohl optisch als auch akustisch warnende Systeme, die vom Kraftfahrtbundesamt genehmigt sind.

Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe: „Auch in diesem Jahr haben sich tödliche Unfälle beim Abbiegen von Lkw ereignet, die mit dem Einsatz von Abbiegeassistenzsystemen verhindert werden könnten. Leider hat die Bundesregierung noch immer keine gesetzliche Regelung vorgelegt. Ein Abbiegeassistent kann dafür sorgen, dass Radfahrer:innen und Fußgänger:innen auch im toten Winkel nicht übersehen werden. Jeder Unfall ist einer zu viel. Deswegen investieren wir in mehr Verkehrssicherheit auf Berlins Straßen und werden unser Förderprogramm ‚Abbiegeassistent Berlin‘ bis Ende 2022 verlängern.“

Dirk Maass, Geschäftsführer der programmumsetzenden IBB Business Team GmbH (IBT): „Das Förderprogramm Abbiegeassistent Berlin schließt die Lücke der nicht mit Abbiegeassistenten bestückten Bestandsfahrzeuge zur 2024 verpflichtenden Bestückung von Neufahrzeugen. Dank der Öffnung für sowohl akustisch als auch optisch warnende Systeme bieten wir eine lohnenswerte Maßnahme für mehr Sicherheit im Straßenverkehr unserer Hauptstadt, die allen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern zugutekommt.“

Mehr Informationen zum Berliner Förderprogramm Abbiegeassistent Berlin finden Sie auf der Website https://www.ibb-business-team.de/abbiegeassistent-berlin/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Investitionsbank Berlin (IBB)
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: +49 (30) 2125-0
Telefax: +49 (30) 2125-2020
https://www.ibb.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel