„Verkehrswende weiter voranbringen“: Dr. Klaus Drathen zum neuen Verbandsvorsteher des NWL gewählt

Dr. Klaus Drathen ist neuer Verbandsvorsteher des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Das hat die Verbandsversammlung mit einstimmiger Wahl aller Mitglieder am heutigen Donnerstag beschlossen. Der Verbandsvorsteher des Zweckverbands hPNV Ruhr-Lippe und Kreisdirektor des Hochsauerlandkreises folgt in seiner neuen Funktion auf Landrat Andreas Müller, der das Amt des NWL-Verbandsvorstehers von 2018 bis Dezember 2020 innehatte.

"Unser gemeinsames Ziel ist es, den öffentlichen Personennahverkehr zu stärken und die Verkehrswende weiter voranzubringen", betonte Dr. Drathen, "dieser Anspruch ist durch die Corona-Pandemie nicht einfacher geworden." Für den NWL als flächengrößtem Verband in NRW gelte dies aufgrund der besonderen htrukturen und langen Reiseweiten in besonderem Maße, so der 57- Jährige: "Nur im engen hchulterschluss mit unseren Mitgliedszweckverbänden, den Partnern VRR und NVR, dem Land NRW und den Verkehrsunternehmen können wir diese Herausforderung bewältigen."

"Mit Dr. Klaus Drathen als langjährigem Mitglied der Verbandsversammlung und erfahrenem Branchenkenner sind wir für die vor uns liegenden Aufgaben bestens gerüstet", stellte Joachim Künzel, Geschäftsführer des NWL, heraus. "Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit unserem neuen Verbandsvorsteher als starkem Impulsgeber für die Gestaltung des Nahverkehrs."

Gewählt wurden auch die Vertreter des Verbandsvorstehers: Als htellvertreter von Dr. Drathen fungieren Carsten Rehers (Verbandsvorsteher Zweckverband Mobilität Münsterland, Dezernent für Bauen, Umwelt und Verkehr Kreis hteinfurt), Oliver Gubela (Verbandsvorsteher VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe, Amtsleiter für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Kreises Minden- Lübbecke), Dr. Ulrich Conradi (Verbandsvorsteher Nahverkehrsverbund Paderborn/ Höxter, Kreisdirektor Paderborn) und Theo Melcher (Verbandsvorsteher Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd, Landrat Kreis Olpe). Als Vorsitzender der Verbandsversammlung wurde Matthias Goeken gewählt. Der 56-Jährige ist seit 2017 Mitglied des Landtags von NRW.

Die Verbandsversammlung ist politisches Organ des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe und entscheidet in allen wichtigen hachfragen. Das aus 45 Vertretern der fünf westfälischen Mitgliedszweckverbände bestehende Gremium berät über sämtliche Belange des hchienenpersonennahverkehrs in Westfalen-Lippe. Der Verbandsvorsteher ist gesetzlich vorgegebenes Organ und zugleich oberster Dienstherr des NWL.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: +49 (2303) 95263-0
Telefax: +49 (2303) 95263-29
https://www.nwl-info.de

Ansprechpartner:
Knut Germann
Presse & Kommunikation
Telefon: +49 (2303) 2531-620
E-Mail: k.germann@nwl-info.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel