Entrust kooperiert mit Netcetera zur Bekämpfung von Online-Zahlungsbetrug

Entrust, führender Anbieter im Bereich vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz, hat eine Kooperation mit Netcetera bekannt gegeben. Gemeinsam mit dem renommierten 3-D Secure (3DS) Provider unterstützt Entrust Finanzinstitute bei der Bekämpfung von Betrug im Zusammenhang mit Card-Not-Present (CNP)-Transaktionen.

Die kombinierte Lösung ermöglicht Banken eine Echtzeit-Risikoanalyse von Online-Transaktionen auf der Basis einer Vielzahl von Faktoren. Überschreitet eine CNP-Transaktion die Risikoschwelle, wird der entsprechende Kunde dazu aufgefordert, ein starkes Authentifizierungsverfahren zu durchlaufen.


Der 3DS-Standard wurde von der Zahlungskartenindustrie entwickelt, um die Sicherheit von Online-Zahlungen zu erhöhen, ohne das Kundenerlebnis zu beeinträchtigen. 3DS vereint fortschrittliche Risikoanalysen für Transaktionen mit modernen mobilen Authentifizierungsmechanismen – unterstützt aber auch traditionelle Methoden wie zum Beispiel physische Token. Die Technologie-Partnerschaft mit Netcetera erweitert diese Möglichkeiten basierend auf dem Entrust Identity Portfolio – on premise und in der Cloud. Die gemeinsame Lösung erhöht die Sicherheit von Transaktionen und erfüllt die PSD2-Konformitätskriterien für Zahlungen in Europa.

„Die Kombination unserer Technologien schafft Vertrauen für Händler, Banken und Verbraucher, da potenziell betrügerische Transaktionen aufgespürt und verhindert werden können“, so Christian Waldvogel aus dem Management Team Secure Digital Payments bei Netcetera. „So unterstützen wir mit unserer Partnerschaft auch das Wachstum des Online-Handels.“

„Da der Anstieg bei den E-Commerce-Transaktionen für das Jahr 2020 voraussichtlich 20% übersteigen wird, gibt es auch eine entsprechende Wachstumsrate bei den digitalen Zahlungen. Dies wiederum erhöht die Zahl der betrügerischen CNP-Transaktionen“, ergänzt James LaPalme, Vice President und General Manager Identity Solutions bei Entrust. „Durch die Partnerschaft mit Netcetera können wir eine Step-up-Authentifizierung anbieten und Betrug effektiv stoppen, bevor er passiert. Und gleichzeitig Verbrauchern das Vertrauen geben, das sie für die Durchführung von Online-Zahlungen benötigen.“

Entrust bietet für seine „Entrust Identity“-Lösungen eine Reihe von 3DS- und PSD2-konformen Authentifikatoren an, die es Unternehmen ermöglichen, Kunden die bestmögliche Authentifizierungserfahrung zu bieten – unter anderem über Mobile Smart Credential, Mobile Smart Token, Challenge Response Token, Camera Token und SMS DL OTP.

Über die Entrust Datacard Deutschland GmbH

Mit der Schaffung vertrauenswürdiger Identitäten, Zahlungen und Daten setzt sich Entrust für sichere Transaktionen in einer sich laufend verändernden Welt ein. Die Ansprüche an nahtlose und hochsichere Anwendungen steigen stetig – sei es beim Grenzübertritt, beim Einkaufen, bei der Nutzung von E-Government-Diensten oder beim Einloggen in Unternehmensnetzwerke. Entrust bietet eine einzigartige Bandbreite an Lösungen für die digitale Sicherheit und die Ausstellung von Berechtigungsnachweisen, welche die Grundlage all dieser Interaktionen darstellen. Weltweit vertrauen die angesehensten Organisationen und Unternehmen auf 2.500 Mitarbeiter und ein Netzwerk globaler Partner und Kunden in über 150 Ländern.

Weitere Informationen unter [url=http://www.entrust.com]www.entrust.com[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Entrust Datacard Deutschland GmbH
Lütticher Straße 132
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 211 5401 2450
http://www.entrust.com

Ansprechpartner:
Alexandra Maiberger
Telefon: +49 (179) 4674-310
E-Mail: amaiberger@pr-am.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel