IfA MarkenMonitor 2020: Mitsubishi führend im deutschen Automobilmarkt

.
  • Mitsubishi mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz des IfA MarkenMonitors
  • Mitsubishi erhält Preis für nachhaltig positive Entwicklung der Händlerzufriedenheit
  • Nur Mitsubishi mit positivem Trend bei Händlerzufriedenheit

Laut des jährlichen erscheinenden MarkenMonitors des renommierten Geislinger Instituts für Automobilwirtschaft (IfA) hat Mitsubishi die zufriedensten Händler auf dem deutschen Automobilmarkt. Mit der beeindruckenden Gesamtnote 2,31 steht der traditionsreiche japanische Automobilhersteller nicht nur mit deutlichem Abstand auf Platz 1 in der Gesamtstudie, sondern führt auch in den Bereichen „Kleine Importeure“ und erhält aufgrund der nachhaltig positiven Entwicklung in den vergangenen Jahren die Auszeichnung als „Nachhaltigkeitssieger““.

Dabei überzeugt Mitsubishi mit einem besonders positiven Allgemeintrend auch im schwierigen Jahr 2020: Während für den Gesamtmarkt der niedrigste Zufriedenheitswert seit 1998 gemessen wurde, ist Mitsubishi der einzige Automobilhersteller in Deutschland, der auch vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Herausforderungen der Corona-Pandemie mit einer gestiegenen Händlerzufriedenheit glänzen kann. „Die faire und transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit unseren zahlreichen Mitsubishi Händlern ist seit Jahren ein wichtiger Grund für unser nachhaltiges Wachstum in Deutschland. Insbesondere in den aktuell schwierigen Zeiten zahlt sich ein vertrauensvolles und ehrliches Miteinander aus. Wir sind deshalb besonders stolz darauf, dass Mitsubishi nicht nur das Gesamt-Ranking des renommierten IfA MarkenMonitors anführt. Im Gegensatz zu allen Wettbewerbern konnten wir die Händlerzufriedenheit auch in diesem schwierigen Jahr noch einmal steigern und so den positiven Trend der letzten Jahre unterstreichen.“, so Dr. Kolja Rebstock, Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland, zu dem Ergebnis.


Für den IfA MarkenMonitor wurden rund 1.000 Inhaber und Geschäftsführer von Automobilhandelsunternehmen in 38 Einzelkriterien befragt.

 

Über die MMD Automobile GmbH

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris-Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb. Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur. Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten. Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MMD Automobile GmbH
Mielestraße 2
61169 Friedberg
Telefon: +49 (6031) 6896-0
Telefax: +49 (6031) 6896-199
http://www.mitsubishi-motors.de

Ansprechpartner:
Jörg Machalitzky
Manager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (60) 316896-370
Dorothee Dötsch
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (6031) 6896-373
Stefan Büttner
Specialist Pressefuhrpark und Fanclub-Koordination
Telefon: +49 (6031) 6896-374
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel