Wer gewinnt die Momo?

Nur noch zwei Tage bis zur Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises. Dann entscheidet sich, wer die Momo, den Oscar der Kinder- und Jugendlliteratur, gewinnt. 32 Bücher sind nominiert, Preisstifterin und Bundesministerin Dr. Franziska Giffey wird am Freitag, dem 16. Oktober 2020, ab 17.30 die besten unter ihnen auszeichnen.

Die Veranstaltung findet ohne Publikum im Berliner GRIPS Theater statt und wird live gestreamt unter www.jugendliteratur.org. Auf der Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur (AKJ) stehen sowohl eine deutsche Version als auch eine Fassung mit englischer Simultanübersetzung zur Verfügung. Der Stream ist zudem über den AKJ-Facebook-Kanal sowie die Facebookseiten des Bundesjugendministeriums und der Frankfurter Buchmesse abrufbar. Die Live-Veranstaltung wechselt sich mit verschiedenen Video-Einspielern ab. Die Moderation übernimmt Vivian Perkovic (3sat Kulturzeit), weitere Gäste auf der Bühne sind Prof Dr. Jan Standke, Vorsitzender der Kritikerjury, sowie die Vorsitzende der Sonderpreisjury Kathrin von Papp-Riethmüller.  Die Nominierten werden aus dem In- und Ausland live zugeschaltet. Die Aufzeichnung der Veranstaltung ist auch im Anschluss abrufbar.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert. Vergeben wird er in den Kategorien Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch sowie der Preis der Jugendjury. Die Sonderpreise "Gesamtwerk" und "Neues Talent" gehen in diesem Jahr an deutsche Autorinnen oder Autoren.
  ­ ­


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Steinerstraße 15 Haus B
81369 München
Telefon: +49 (89) 458080-6
Telefax: +49 (89) 458080-88
http://www.jugendliteratur.org

Ansprechpartner:
Bettina Neu
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 458080-87
E-Mail: presse@jugendliteratur.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel