Eröffnung der Appia Stage mit Tanzabend „Toccata 20“

Die Appia Stage löst nach einem Jahr die Arena von Rita McBride im Erdgeschoss des Bauhaus Museums Dessau ab. Sie wird als Installation und Veranstaltungsort die Offene Bühne bis Ende 2021 prägen. Eröffnet wird die Appia Stage am 24. und 25. Oktober 2020 mit der Tanzproduktion Toccata 20 des Anhaltischen Theaters Dessau.

Der Schweizer Bühnenbildner Adolphe Appia hatte 1912/13 für das Festspielhaus Hellerau in Dresden und die von Émile Jaques-Dalcroze begründete Schule für Rhythmische Gymnastik den Prototyp einer neuen, offenen Theaterbühne gestaltet. Sie besteht aus schlichten kubischen Modulen, die wie ein Baukasten variabel angeordnet werden können. So ist es möglich, flexible skulpturale Architekturen zu bauen, die nicht nur die Bewegungen der Darsteller herausfordern, sondern auch die Grenze zwischen Spielfläche und Zuschauerraum auflösen können. Diese Appia-Bühne gilt deshalb auch als Prototyp einer neuen, offenen Theaterbühne für das 20.­ Jahrhundert, die viele Reformer der Bühnenkunst sowie die Tanz- und Theateravantgardisten inspiriert hat. Auch viele Bühnenprojekte am Bauhaus der 1920er Jahre sind von den Ideen Adolphe Appias geprägt.

Nachdem das Europäische Zentrum der Künste Hellerau dieses Bühne 2017 als Appia Stage reloaded reproduziert und bis 2019 in einer Reihe von Inszenierungen neu erkundet hat, wird die Appia Stage als Dresdener Leihgabe nun im Bauhaus Museum Dessau neu bespielt. Die Stiftung Bauhaus Dessau arbeitet dafür mit vielen Ensembles, internationalen Hochschulen und auch mit dem Anhaltischen Theater in Dessau zusammen.


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dr Anlage.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiftung Bauhaus Dessau
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau
Telefon: +49 (340) 6508-250
Telefax: +49 (340) 6508-226
http://www.bauhaus-dessau.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel