Corona-Fälle am Carl-Thiem-Klinikum

Am Carl-Thiem-Klinikum werden derzeit vier Patienten mit Covid-19 behandelt. Zudem sind neun Mitarbeiter des CTK positiv auf Corona getestet worden. Um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, hat der Krisenstab des CTK folgende Maßnahmen beschlossen:
  • bis auf Weiteres sind keine Besuche mehr möglich
  • zunächst werden bis einschließlich 9. Oktober 2020 keine geplanten Patienten mehr aufgenommen und auch keine geplanten Operationen durchgeführt
  • Notfälle und Tumor-Patienten werden weiterhin behandelt
  • Schließung aller Ambulanzen und Tageskliniken am Standort Carl-Thiem-Klinikum
  • Corona-Abstriche in der Corona-Abstrichstelle am Haupteingang sind weiterhin möglich
  • das Sozialpädiatrisches Zentrum bietet keine Sprechstunden an
  • die Medizinische Schule setzt mit dem Unterricht aus
  • Väter dürfen bei der Geburt im Kreißsaal dabei sein
  • freiwillige Abstriche sind derzeit nicht möglich (Verdachtsfälle werden weiterhin im Abstrichzelt getestet)

„Diese Maßnahmen sind drastisch aber in der aktuellen Lage unerlässlich. Wir testen darüber hinaus unsere Mitarbeiter flächendeckend, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Als Maximalversorger in Südbrandenburg setzen wir alles daran, die Notaufnahme weiterhin geöffnet zu lassen, um für unsere schwer kranken Patienten da zu sein“, so CTK-Geschäftsführer Dr. med. Götz Brodermann.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CTK Cottbus Carl-Thiem-Klinikum gGmbH
Thiemstraße 111
03048 Cottbus
Telefon: +49 (355) 460
Telefax: +49 (355) 462386
http://www.ctk.de


Ansprechpartner:
Anja Kabisch
Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon: +49 (355) 46-3255
E-Mail: A.Kabisch@ctk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel