Verträge bis 2025 verlängert

Wie bereits bekannt, ist auch unser Spielbetrieb auf Grund der Corona-Krise seit 11. März eingestellt. Gemäß der Entscheidung der bayerischen Landesregierung vom 28. April bestehen die bisherigen Re-gelungen für Veranstaltungen bis auf weiteres fort, d. h. Theater bleiben geschlossen. Unser Spielbe-trieb bleibt daher bis einschließlich 31. August eingestellt. Alle bis dahin geplanten Veranstaltungen wer-den bzw. wurden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben oder entfallen.

Ausführliche Infos hierzu finden Sie unter https://www.deutsches-theater.de/news/aktuelle-meldung

Eine erfreuliche Nachricht in diesen vor allem auch für die Kultur schwierigen Zeiten ist die Vertragsver-längerung der Doppelspitze in der Geschäftsführung der Deutsches Theater München Betriebs GmbH. Carmen Bayer und Werner Steer, die seit ihrem Antritt im Jahr 2007 die Bühne der Stadt zu dem erfolg-reichsten Münchner Theater mit über 300.000 Besuchern pro Jahr gemacht haben, wurden von der Stadt in ihrem Amt bestätigt und werden das Haus nun gemeinsam bis zum 31.12.2025 führen. „Wir freuen uns natürlich sehr, auch weiterhin die Verantwortung für die Bespielung dieses traditionsreichen Theaters zu tragen, wenngleich die Freude durch die momentane schwierige Situation durchaus stark getrübt ist“, so Bayer und Steer. „Nichtsdestotrotz blicken wir mit Hoffnung und Zuversicht in die Zukunft und bereiten alles für eine Wiedereröffnung nach dem 31. August vor. Mit dem verschobenen Gastspiel des Musicals Die Päpstin wollen wir am 2. September unter Berücksichtigung der vorgeschriebenen Si-cherheits- und Hygienemaßnahmen den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Hierfür erarbeiten wir derzeit ein Konzept sowie einen Saalplan mit verminderter Sitzplatzkapazität“, so Bayer und Steer weiter.


„Zeitgleich laufen die Vorbereitungen für die Neuinszenierung des Musicals Der Schuh des Manitu, das im Oktober bei uns Premiere feiert, auf Hochtouren. Derzeit entstehen am Salzburger Landestheater das Bühnenbild sowie die Kostüme. Die Cast, die in den kommenden Wochen dann mit den Proben begin-nen wird, werden wir in Kürze bekannt geben.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Theater München Betriebs-GmbH
Schwanthalerstraße 13
80336 München
Telefon: +49 (89) 55234-0
Telefax: +49 (89) 55234-101
http://www.deutsches-theater.de

Ansprechpartner:
Georg Kleesattel
Presse
Telefon: +49 (89) 55234-250
Fax: +49 (89) 55234-299
E-Mail: g.kleesattel@deutsches-theater.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel