Tierische Unterstützung für Hagenbeck

Um in Corona-Zeiten ein Zeichen der hanseatischen Solidarität zu setzen, unterstützt der mittelständische Maschinenbauer AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG aus Hamburg den Tierpark Hagenbeck mit dem Kauf von Eintrittskarten im Wert von 20.000 Euro. „Wir stehen in der Verantwortung, nach rechts und links zu gucken und herauszufinden, wer aufgrund der Corona-Krise besonders dringend auf Hilfe angewiesen ist“,

sagt Dr. Victoria Behrmann, Geschäftsführerin bei AMANDUS KAHL. Die finanzielle Unterstützung des Tierparks Hagenbeck liegt ihr dabei besonders am Herzen: „Tiere können sich in freier Wildbahn selbst helfen, doch in Einrichtungen wie Tierparks oder Zoos sind sie zu 100 Prozent auf die Hilfe Dritter angewiesen. Zudem hoffen wir, auf diese Weise weitere Unternehmen zu motivieren, den Tierpark Hagenbeck zu unterstützen.“

Der finanzielle Aufwand, den 19 Hektar großen Tierpark zu betreiben und die insgesamt mehr als 16.000 Tiere zu pflegen und zu versorgen, ist enorm hoch. Gerade jetzt braucht Hagenbeck mehr denn je die Unterstützung von Freunden und Förderern, um das Wohl der Tiere und die Pflege des Parks auch in Zukunft gewährleisten zu können. Der Kauf von Tickets, Jahreskarten und Gutscheinen hilft dabei ebenso wie die Übernahme von Tierpatenschaften oder finanziellen Zuwendungen in Form von Spenden. „Wir danken AMANDUS KAHL sehr für die großzügige Unterstützung und freuen uns über die Bereitschaft, zum Erhalt des Tierparks Hagenbeck als Hamburger Traditionsunternehmen beizutragen“, kommentiert Dr. Albrecht, Geschäftsführer bei Hagenbeck, die Unterstützung der AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG. 


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Lokstedter Grenzstr. 2
22527 Hamburg
Telefon: +49 (40) 530033-0
Telefax: +49 (40) 530033-341
http://www.hagenbeck.de/startseite.html

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel