Das Syndrom des kryptothyreoten Normalismus (SKN): Rede wider den thyreologischen Ernst

Ein Mann fühlt sich vollkommen normal, seine Vital- und Blutwerte sind normal – das kann doch nicht normal sein!? So oder so ähnlich ließe sich das „Krankheitsbild“ umschreiben, das Professor Peter Reisert in den 1990er Jahren in einer humoristischen „Rede wider den thyreologischen Ernst“ auf einem Schilddrüsenkongress in Heidelberg präsentierte. Ein nicht ganz ernst gemeinter Text, der in der aktuellen Situation für etwas Erheiterung sorgt – getreu dem geflügelten Wort: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht!“

In den letzten Corona-/COVID-19-Wochen verbrachte man viel Zeit in der eigenen Wohnung. Es wurde auch kräftig aufgeräumt, wie die übervollen Mülleimer einschließlich der für Papier belegen. Unserem Ehrenmitglied und langjährigen Sekretär und Schatzmeister der DGE, Prof. Martin Grußendorf aus Stuttgart, jetzt in Halblech im Ostallgäu, fiel dabei ein Manuskript einer „Rede wider den thyreologischen Ernst“ in die Hände, die er mir zuschickte.


Weiterlesen: https://blog.endokrinologie.net/syndrom-des-kryptothyreoten-normalismus-4481/

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V.
Hopfengartenweg 19
90518 Altdorf
Telefon: +49 (9187) 922650-4
Telefax: +49 (9187) 922650-7
http://www.endokrinologie.net

Ansprechpartner:
Dagmar Arnold
Pressestelle
Telefon: +49 (711) 8931-380
Fax: +49 (711) 8931-984
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel