Post vom Arbeitgeber: die Jahresmeldung zur Sozialversicherung

Der eine hat sie schon, die andere bekommt sie noch: die Jahresmeldung zur Sozialversicherung. Bis Ende April erhalten Arbeitnehmer das Schreiben mit den Zahlen und Daten, die für die spätere Rente wichtig sind. Deshalb lohnt es sich, bei den Angaben einmal genauer hinzusehen. Das teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt mit.

Die Empfänger sollten besonders auf Versicherungsnummer, Name, Geburtsdatum, Anschrift und Beschäftigungszeit achten. Ist alles korrekt angegeben? Wichtig auch: Stimmt die Höhe des Verdienstes? Das gemeldete Arbeitsentgelt fließt später in die Berechnung der Rente ein. Wer Fehler entdeckt, sollte sich an seinen Arbeitgeber wenden und die Angaben korrigieren lassen. Das Dokument kann dann zusammen mit anderen Rentenunterlagen aufbewahrt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
Lange Weihe 6
30880 Laatzen
Telefon: +49 (511) 829-0
Telefax: +49 (511) 829-2635
http://www.deutsche-rentenversicherung.de


Ansprechpartner:
Wolf-Dieter Burde
Pressesprecher
Telefon: +49 (511) 829-2634
Fax: +49 (511) 829-2635
E-Mail: Wolf-dieter.burde@drv-bsh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel