„Bringt die Coronakrise den Immobilienmarkt ins Wanken?“ – der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommentar

Die Coronakrise zieht inzwischen immer größere Kreise und wird auf unabsehbare Zeit das öffentliche Leben zum Erliegen bringen. Das Ausmaß der Krise auf die Wirtschaft und Gesellschaft ist noch nicht absehbar. Schon jetzt erlebt die Börse einen der größten Schocks aller Zeiten. Mit Vapiano meldet ein erstes bekanntes Unternehmen Insolvenz an. Doch was bedeutet die Coronakrise für den deutschen Immobilienmarkt? Kommt nach 2008 die nächste große Krise? Erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Zinskommentars, warum Immobilienbesitzer sich (noch) glücklich schätzen können.

Markt-Monitoring und Ausblick


Kurzfristiger Zins: Der 3-Monats-Euribor verharrt weiterhin im negativen Bereich und steht aktuell bei – 0,371%. Die EZB wird Ihre Geldpolitik weiter lockern. Bis Mitte 2020 erwarten wir deshalb einen weiteren leichten Zinsrückgang in Richtung – 0,50%.

Langfristiger Zins: Der 10jährige SWAP-Satz/3M steht derzeit bei – 0,06%. Mit Sicht auf die nächsten 6-12 Monate rechnen wir eher weiterhin mit negativen, 10-jährigen SWAP-Sätzen.

Bringt die Coronakrise den Immobilienmarkt ins Wanken?

Bisher lässt sich anhand der aktuellen Datenlage noch kein größerer Effekt der Coronakrise auf den Immobilienmarkt ablesen. Die Auswirkungen werden zeitlich verzögert auftreten, da Immobilien im Gegensatz zu anderen Anlageklassen nicht von heute auf morgen gekauft oder verkauft werden können. Aktien sind beispielsweise unmittelbar von derartigen Schocks betroffen, da sie schnell in Liquidität umgewandelt werden können da „immobil“. So erlebten der Dax und der Dow Jones innerhalb eines Monats einen Kursverlust von rund 40 Prozent (siehe Abbildung 1). Sie stehen sinnbildlich für die derzeit zu beobachtende globale Krise am Aktienmarkt. Viele Investoren fliehen in sichere Anlagen wie z.B. Staatsanleihen oder den Schweizer Franken. Insgesamt verursacht die Unsicherheit über den Verlauf und die Auswirkungen der Coronakrise eine starke Volatilität über fast alle Anlageklassen hinweg. Bisher ist der Immobilienmarkt davon verschont wurden, doch für wie lange noch?

Abbildung 1: Aktienmärkte auf Talfahrt
Index: 100=2. Januar 2020, Letzter Stand: 20.03.2020

Entscheidend bei der Wertentwicklung für Immobilien wird die Dauer der Coronakrise spielen. Je länger die Krise andauert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Immobilienbesitzer in Zahlungsschwierigkeiten kommen und zum Verkauf gezwungen werden könnten. Potentielle Ausfälle von Mieteinnahmen erschweren es Immobilienbesitzern Zahlungsverpflichtungen wie z.B. Zinsen oder Verwaltungsleistungen nachzukommen. Die Bundesregierung hat bereits einen neuen Gesetzesentwurf verfasst, der es Vermietern verbieten soll Wohnungen aufgrund von Mietschulden aus dem Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2022 zu kündigen. Derzeit kann ein Vermieter das Mietverhältnis kündigen, wenn zwei Monate in Folge keine Miete gezahlt wird. Grundsätzlich ist diese Entscheidung zu begrüßen, da niemand aufgrund der Coronakrise seine Wohnung verlieren sollte. Dennoch müssen auch Vermieter entlastet werden. Abhilfe könnte unter anderem Sonder-Wohngeld schaffen.

Die Coronakrise widerlegt die teilweise propagierte Immobilienblase in Deutschland. Ein derartiger Schock hätte womöglich bereits die besagte Blase zum Platzen gebracht. Damit ist auch der Vergleich zu der Finanzkrise 2008 hinfällig. In den letzten Jahren lag die Bautätigkeit stets unter der Baunachfrage und auch die Banken vergaben nur moderat Immobilienkredite. Der Immobilienmarkt wird wahrscheinlich über die Dauer der Krise einfrieren und Investoren geplante Transaktionen vertagen. Zudem machen die in Aussicht gestellten wirtschaftlichen Hilfen der Bundesregierung keinen Mut, das Schlimmste abwenden zu können.

Die meisten Firmen müssen KfW-Kredite beantragen, die erst in 3-6 Monaten wegen Überlastung der KfW, Banken und Steuerberater ausgezahlt werden können. Bis die Zahlungen fließen, wird das System kollabieren und soziale Verwerfungen werden uns begleiten.
Die Lösung kann nur an der Quelle behoben werden, da wir eine Wirtschaftskrise und keine Finanzkrise haben. Firmen müssten Ausgleichszahlungen für verlorengegangene Umsätze erhalten. Somit könnten Mieten, Mitarbeiter und sogar Steuern bezahlt werden. Wenn Mitarbeiter ihren Lohn zum größten Teil erhalten, benötigt es keinen Mieterschutz auf 2 Jahre und der Frieden im Land wäre gesichert.

Bleiben Sie gesund und liquide!

Aktuelle Zinssätze:  
Euribor-Rates
Swapsätze und  Pfandbriefrenditen
10j. Staatsanleihen Euro versus 3-Monats-Euribor

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Informationen und Prognose zur aktuellen Zinsentwicklung dienen lediglich der aktuellen Information. Sie stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung
zum Erwerb oder zur Veräußerung von Produkten oder zur Teilnahme an einer spezifischen Strategie in irgendeiner Rechtsordnung dar und basieren auf dem
 Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen im Erstellungszeitpunkt. Diese Prognose wurde ohne Berücksichtigung der Zielsetzung, der finanziellen
 Situation oder der Bedürfnisse eines bestimmten Empfängers erstellt. Die Neuwirth GmbH lehnt jede Haftung für Verluste aus der Verwendung dieser Informationen ab. Der Bericht enthält keinerlei Empfehlungen rechtlicher Natur oder hinsichtlich Investitionen, Rechnungslegung oder Steuern. Obwohl wir die von uns
beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung.
 Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen
den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch
 die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich
 vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der
 Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die 
Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den
zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der
Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert
wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe
möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcheart dargebotener
 Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen,Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Neuwirth GmbH
Gautinger Straße 6
82319 Starnberg
Telefon: +49 (8151) 555098-0
Telefax: +49 (8151) 555098-14
http://www.neuwirth.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel