Das eigene Serviceportal

Mit dem Whitepaper „Das eigene B2B-Serviceportal – Ihre Schnittstelle zum Kunden“ zeigt die Davitec GmbH auf, warum und wie sich mittelständische Unternehmen dem Thema “Customer-Experience-Management” nähern sollten.

Durch erprobte und bewährte Workshops analysiert das Beratungs- und Entwicklungsunternehmen Prozesse und Kontaktpunkte der KMUs mit ihren Kunden. Durch die Integration eines Basissystems und einer Vielzahl von cleveren Software-Bausteinen werden Mehrwerte geschaffen, die langfristig begeistern. So erkennen Mittelständler neue Potentiale und nutzen ihre wichtigsten Vorteile gegenüber großen Wettbewerbern, wie Amazon und Co.: branchenspezifische, maßgeschneiderte Services und den persönlichen Kontakt.

Buzzwords wie Industrie 4.0, das Internet der Dinge und die Digitalisierung sind in aller Munde und ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen und menschlichen Fortschritts. Die rasante Entwicklung sorgt aber nicht nur für neue technologische Errungenschaften, sondern stellt bisherige B2B-Abläufe und sogar ganze Branchen auf den Prüfstand. Mit großen Plattformen, wie Amazon Business, Mercateo, Toolineo und Simple Systems drängen große Player beispielsweise in die Großhandelsbranche. Das sorgt für mehr Preistransparenz, Margen werden kleiner und der Wettbewerbsdruck stetig größer. Auch Hersteller nutzen immer häufiger digitale Vertriebskanäle, um ihre Waren schneller und gezielter zu verkaufen.


Um mit den Entwicklungen Schritt zu halten und Kunden ein ähnlich intuitives Einkaufserlebnis zu bieten, wie sie es aus dem B2C-Bereich gewohnt sind, sollten sich mittelständische Unternehmen ihrer Stärken bewusstwerden und ihre Vorteile sinnvoll nutzen.

Bei großen Plattformanbietern wird das Augenmerk auf die ersten drei Phasen der Kundenreise gelegt: Informationsbeschaffung, Produktauswahl und Kauf. Entscheidend für langfristige B2B-Partnerschaften sind jedoch die Nutzungsphase nach dem Kauf und Zusatzangebote, die besondere Mehrwerte über den Branchenstandard hinaus bieten.

Die Lösung

Alle Phasen der Customer Journey zu verstehen, zu optimieren und den Kunden über den Kaufabschluss hinaus zu begeistern, erfordert Weitsicht. Davitec bietet deshalb eine erprobte Methodik und einen bewährten Beratungsansatz für KMUs an. Darüber hinaus stellt das Softwareunternehmen einsatzbereite Bausteine für die Kundenbetreuung während der Nutzungsphase, gebündelt in einem Basispaket bereit. Sowohl das Grundsystem als auch individuellen Lösungen werden dabei stets über Schnittstellen in bestehende Systeminfrastrukturen integriert. Auch die Konzeption und Entwicklung digitaler Produkte, um neue Geschäftsfelder zu erschließen, gehören zum Portfolio.

Mit dem kürzlich erschienen Whitepaper gibt Davitec einen Einblick in das Thema Serviceportale, den Consultingansatz und die eigenen Produkte. Darüber hinaus werden Vorteile und Chancen, die sich KMUs bieten, dargestellt. Das Whitepaper ist kostenfrei über die Webseite der Firma erhältlich.

Für die persönliche Erstberatung zum Thema „Serviceplattform“ bietet Davitec interessierten Unternehmen individuelle und unverbindliche Workshops an.

Über die Davitec GmbH

Die Davitec GmbH ist Partner für die Konzeption, Entwicklung und Betreuung von Serviceplattformen im B2B-Bereich. Über Schnittstellen und Mobile Apps werden dabei bestehende Systemlandschaften angebunden und Daten- sowie Informationsflüsse plattformübergreifend realisiert. Betreiber solcher Serviceplattformen werden dabei unterstützt, Prozesse zu optimieren, Neukunden zu gewinnen und diese langfristig zu binden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Davitec GmbH
Bautzner Straße 45
01099 Dresden
Telefon: +49 (351) 287053-0
Telefax: +49 (351) 287053-90
http://davitec.de

Ansprechpartner:
Martin Stegert
Telefon: +49 (351) 28705320
E-Mail: ms@davitec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel