energie.digital – Die Konferenz zur Digitalisierung der Energiebranche

Die digitale Transformation ist neben der Energiewende die zentrale Herausforderung der Energiebranche in Deutschland. Es gilt intelligente Technologien zu entwickeln, die alle Netzteilnehmer – also Erzeuger, Versorger, Verbraucher und Netzbetreiber – miteinander verbindet und die Grundlage zur Kommunikation und Kooperation bietet.

Auf der energie.digital 2019 am 25. September in Münster gab es die Chance, die Digitalisierung der Energiebranche live zu erleben. Dort warteten spannende Impulse zur digitalen Zukunft, Best-Practice-Beispiele sowie erlebbare Technologien und Tools auf die Teilnehmer aus der Energiebranche.

Bad Hersfeld überzeugt als „Smart City" 


Die Städte der Zukunft sind digital, effizient und grün. Wie realisiert man ein solches Konzept? Bürgermeister Thomas Fehling der Stadt Bad Hersfeld gab Antwort. Die in der Mitte Deutschlands gelegene mittelgroße Kreisstadt hat sich bundesweit und sogar international einen Namen als Vorreiter auf dem Gebiet „Smart City“ gemacht. Richtungsweisend ist die Vorgehensweise, keine Projekte zu verfolgen, die in „Schönheit sterben“, sondern solche, die praktisch umgesetzt und direkt erlebbar gemacht werden können. So dürfen sich Bürger und Besucher über ein intelligentes Parkleitsystem freuen. Durch smarte Lösungen wird sogar die Umwelt in verschiedenen Bereichen geschont.

Digitale Erfolgsgeschichten der Energiebranche

Genau solche Erfolgsgeschichten machen klar: Der Weg ist machbar!
Auch am Beispiel der Stadt Münster erkennt man, wie Open Data sicher und effektiv seine Wirkung entfalten konnte. Natürlich war auch Smart Mobility ein brandaktuelles Thema. eScooter prägen mittlerweile das Stadtbild.

Digital Workplace für Stadtwerke & Co

Aber wie sieht eigentlich die Digitalisierung innerhalb der Organisation aus? Wie können kollaborative Lösungen aussehen? Was kann Business Analytics dabei bewirken? Auf der energie.digital gab es einen Einblick in den Arbeitsplatz der Zukunft!

Ein großes Dankeschön spricht Veranstalter amexus Informationstechnik allen Speakern, Sponsoren und Beteiligten aus.

Über die amexus Informationstechnik GmbH & Co. KG

amexus® Informationstechnik unterstützt Unternehmen seit mehr als 25 Jahren dabei, ihre komplexen Arbeitsweisen, großen Datenmengen oder mobilen Geschäftsprozesse auf Grundlage einer stabilen IT zu organisieren. Ob klein- und mittelständische Unternehmen oder Großkonzern, als professioneller und zuverlässiger IT-Partner erarbeitet die amexus mit Hauptsitz in Ahaus IT-Lösungen und IT-Anforderungen, die die Digitalisierung zum Erfolgsfaktor machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

amexus Informationstechnik GmbH & Co. KG
Von-Braun-Straße 34
48683 Ahaus
Telefon: +49 (2561) 9303-0
Telefax: +49 (2561) 9303-30
http://www.amexus.com

Ansprechpartner:
Jana Laukamp
Marketing & PR
Telefon: +49 (2561) 9303707
E-Mail: jlaukamp@amexus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel