Kinderbetreuung! – Aber wie?

„Kinderbetreuung! – Aber wie?“ ist das Motto eines Ideenwettbewerbs, zu dem das Vogelsberger Familienbündnis aufruft. Ab Montag können praxisnahe Beispiele und kreative Ideen eingereicht werden.

Zum Hintergrund: Den Anstoß für den Wettbewerb gab die Veranstaltung „Mehr als Teilzeit! Was können Unternehmen, Städte und Gemeinden, Schulen und Kindergärten tun, um das Lebens- und Arbeitsumfeld familienfreundlich zu gestalten?“ Anfang des Jahres. Dabei war aufgezeigt worden, auf welche Betreuungsmöglichkeiten Eltern von Schulkindern im Vogelsbergkreis zurückgreifen können. Ebenso wurde damals deutlich, dass eine verlässliche und gleichzeitig flexible Ganztagsbetreuung noch in den Kinderschuhen steckt, äußerten doch die Teilnehmer und die Akteure der Veranstaltung zahlreiche Ideen und Wünsche, um das Angebot zukünftig noch wertvoller und attraktiver zu machen.

Grund genau also für das Handlungsfeld „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ des Vogelsberger Familienbündnisses, den Ideenwettbewerb ins Leben zu rufen. Denn, so zeigt sich Handlungsfeldsprecherin Katharina Barth überzeugt, es gibt viele individuelle Lösungen, kreative Ideen und innovative Denkansätze rund um das Thema „Betreuung von Schulkindern nach dem offiziellen Schulschluss“. Das können beispielsweise private Initiativen, Hilfestellungen von Unternehmen, Angebote der Kommunen oder der Schule selbst sein. „Es ist doch viel zu schade, solche Schätze im Verborgenen zu lassen. Wir möchten Ihre Praxisbeispiele und Ideen kennenlernen und in die Öffentlichkeit tragen – denn eine Nachahmung ist ausdrücklich erwünscht“, ruft Landrat Manfred Görig zur Teilnahme am Wettbewerb auf. 


Mitmachen können alle Interessierten aus dem Vogelsbergkreis. Egal, ob sie sich selbst bei einer Initiative oder für ein Betreuungsangebot engagieren, oder ob sie eines nutzen, auf das die Öffentlichkeit aufmerksam gemacht werden sollte. Alle Bürger, Unternehmen und Institutionen können Vorschläge einreichen. Um ausgezeichnet zu werden, muss das Betreuungsangebot oder die Idee nicht in einem Verein oder in einer Institution ausgeübt werden; auch private Initiativen, also auch einzelne Personen, können am Wettbewerb teilnehmen.

Eine Jury des Familienbündnisses prüft die Bewerbungen und Vorschläge und wählt die Preisträger anschließend aus. Alle Teilnehmer werden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zur Präsentation der eingereichten Ideen eingeladen und für ihr Engagement ausgezeichnet.

Die Teilnahmeunterlagen sind auf der Homepage des Vogelsberger Familienbündnisses:

www.vogelsberg-familienfreundlich.de eingestellt. Die Bewerbungen für den Ideenwettbewerb sind zu richten an:  Katharina Barth, Vogelsberg Consult GmbH, Am Schlossberg 32, in 36304 Alsfeld, E-Mail: barth@vogelsberg-consult.de und Fax 06631/961616. Weitere Informationen gibt es auch unter Telefon 06631/961618.

Vorschläge können ab dem kommenden Montag, 26. August, eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist geht bis zum 31. Oktober.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Sabine Galle-Schäfer
Pressesprecherin
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: sabine.galle-schaefer@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel