Health Insurance Hack 2019

Fünf gesetzliche Krankenkassen suchen nach innovativen Lösungen, mit denen die Versorgung und Zufriedenheit ihrer 5 Millionen Versicherten weiter verbessert werden kann. Als kooperative Plattform nutzen sie den vom WIG2 organisierten Health Insurance Hack, den ersten Krankenkassen-Hackathon Deutschlands vom 24. bis 26. Januar 2019 in Leipzig.

Gemeinsam neue Wege gehen: IKK classic, Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK), BIG direkt gesund, BKK Verkehrsbau Union (BKK VBU) und R+V Betriebskrankenkasse erhoffen sich neue Ideen sowie konkrete Lösungen für ihre aktuellen Herausforderungen. Als Partnerkassen des ersten Health Insurance Hack (HIH) bringen sie jeweils zwei Fragestellungen aus der Praxis mit, die anschließend von interdisziplinären Teams auf möglichst innovative Weise gelöst werden sollen. Die Themen erstrecken sich von der digitalen Versichertenkommunikation über erkrankungsspezifische Versorgungsmodelle bis hin zu integrierten Lernkonzepten im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM). Das übergreifende Ziel: Die Versorgung, Lebensqualität und Zufriedenheit der Versicherten weiter verbessern.

Rund 50 Teilnehmer treffen sich dazu für 2,5 Tage im BASISLAGER in Leipzig. Dabei arbeiten externe Teilnehmer aus Startups, Unternehmen und Universitäten mit Krankenkassenmitarbeitern übergreifend zusammen. Unterstützt werden sie von Coaches aus den Bereichen Medizin, Wissenschaft, Management und IT. Außerdem erhalten sie gezielte Workshops zu Fach- und Innovationsmethoden. Darüber hinaus können die Teams auf einer passenden Infrastruktur aufbauen, die je nach Fragestellung einen vorbereiteten Datensatz, eine Software-Schnittstelle oder moderne Hardware umfasst.


Die Ergebnisse des Hackathons werden am 26. Januar 2019 in der gläsernen Kuppelhalle der Leipziger Volkszeitung (LVZ) präsentiert. Eine Expertenjury prämiert anschließend die besten Lösungen mit Preisen im Gesamtwert von 3.000,- EUR in drei Kategorien: Größter Nutzen für die Versicherten, Innovativste Lösung sowie Bestes gesundheitsökonomisches Konzept.

„Beim Health Insurance Hack bringen wir erstmals fünf engagierte Krankenkassen und hochmotivierte Teilnehmer zusammen, um gemeinsam die Zukunftsthemen der Krankenversicherung anzugehen“, sagt Martin Blaschka, Organisator des HIH 2019 für das WIG2 Institut. „Wir freuen uns darauf, zahlreiche neue Ansätze und Prototypen für reale Fragestellungen unserer Partnerkassen live über mehrere Tage hinweg entstehen zu sehen.“

Über die WIG2 GmbH

WIG2 ist ein unabhängiges und wissenschaftliches Forschungsinstitut mit Spezialisierung auf Gesundheitsökonomie und datenbasierte Analytik. Mit dem Ziel, Transparenz bei der Ausgestaltung und Finanzierung des Gesundheitssystems zu schaffen, forschen unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter in Leipzig und Berlin zu gesundheitsökonomischen und versorgungstechnischen Fragestellungen, beraten Akteure der Gesundheitswirtschaft und führen Fachveranstaltungen durch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WIG2 GmbH
Markt 8
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 392940-0
Telefax: +49 (341) 392940-99
http://www.wig2.de

Ansprechpartner:
Martin Blaschka
Leiter Institutskommunikation | Referent Geschäftsfeldentwicklung
Telefon: +49 (341) 392940-16
E-Mail: martin.blaschka@wig2.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.