Familienfreundlichkeit der Technischen Hochschule Wildau durch externes Audit erneut bestätigt

Die Technische Hochschule Wildau wurde im August 2018 zum vierten Mal seit 2009 als „familiengerechte Hochschule“ zertifiziert. Das Konsolidierungsaudit durch die berufundfamilie gGmbH der gemeinnützigen Hertie-Stiftung bestätigte der TH Wildau erneut, ein attraktiver Ort für Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Lebensqualität zu sein.

Dafür wurde in den vergangenen drei Jahren ein umfangreiches Programm umgesetzt. Dazu gehören unter anderem die Weiterführung des Familien-Service-Büros zur Beratung und Unterstützung der Studierenden, die Organisation von Familientagen und -events auf dem Campus, die Konsolidierung und Erweiterung der Möglichkeiten zur Arbeitszeit- und Arbeitsortflexibilisierung sowie die systematische Kontakthaltung während Eltern- und Pflegezeiten. Im Rahmen der Ausarbeitung von Leitlinien wurden Grundsätze zum familienbewussten Führen diskutiert und formuliert sowie ein Leitfaden für gendergerechte Sprache in den TH-Medien entwickelt und umgesetzt.

Für die kommenden Jahre bis zum nächsten Audit hat sich die Hochschule wieder viel vorgenommen. So sollen die Möglichkeiten einer flexiblen Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung weiterentwickelt werden. Für die Kompensation und Vertretung familienbedingter Freistellungen und Arbeitszeitverkürzungen werden neue Lösungsansätze entwickelt. Die E-Learning-Angebote sollen weiter ausgebaut und für das ortsunabhängige Studieren genutzt werden.


Die Förderung familienbewussten Führens ist zukünftig eine Daueraufgabe. Dazu werden u.a. Schulungen zu einem familienbewussten Personalmanagement konzipiert und angeboten. Zudem findet ein regelmäßiges Monitoring zur Arbeitsverdichtung statt. Auch ein Kontakthalte- und ggf. Wiedereinstiegsprogramm für Hochschulangehörige in Eltern- und Pflegezeiten ist geplant. Und schließlich wird das Familienservicebüro als zentrale Anlaufstelle insbesondere für Studierende mit Kindern – aber natürlich auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kindern – weitergeführt

Über Technische Hochschule Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 33 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau
Telefon: +49 (3375) 508-340
Telefax: +49 (3375) 500-324
https://www.th-wildau.de

Ansprechpartner:
Bernd Schlütter
Kommunikation und Medien
Telefon: +49 (33397) 73010
Fax: +49 (33397) 73151
E-Mail: bernd.schluetter@th-wildau.de
Andrea Schmid
Fachliche Ansprechpartnerin
Telefon: +49 (3375) 508-648
E-Mail: andrea.schmid@th-wildau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.