Senioren – haut in die Tasten!

Unser Wettbewerb „Jugend schreibt!“ wird nun zum 1.5.2018 beendet. Bereits jetzt sind so viele Einsendungen da, dass es ein wunderbares Buch aus unterschiedlichen Geschichten wird. Das fängt an bei einem Maulwurf auf dem Sportplatz, geht weiter mit Fanatsiegeschichten über tolle Tiererlebnisse und endet bei sehr persönlichen Schicksalen von Krankheit, Unfall und Verlust. Ganz süß ist auch die Erzählung, bei der ein Mädchen einen Konflikt mit dem Kühlschrank hat, weil der Kühlschrank zum Essverhalten der Menschen eine ganz andere Meinung hat. Ich bin überrascht, wie vielseitig die heutige Jugend doch ist. Großes Lob hier auch an die Schulen, die alle den Wettbewerb unterstützt haben und wirklich was auf die Beine gestellt haben.

Hier die Geschichten, die es bis jetzt ins Buch geschafft haben:
https://www.leseschau.de/…

Als zweiter Wettbewerb läuft derzeit „Senioren schreiben ein Buch“. Da allerdings muss man sich fragen, was die Senioren so treiben? Die scheinen wohl mit Kaffeefahrten und Bastelstunden mega im Streß zu sein. Hier läuft der Wettbewerb noch bis zum 30.6.2018.
„Liebe Senioren, ihr habt immer viel zu erzählen. Ihr wisst tolle Episoden aus dem Leben, habt viel erlebt. Manche Sachen sind traurig, nachdenklich oder lustig. Aber wer hat heute noch Zeit, dem zuzuhören? Damit die besten Geschichten für die Ewigkeiten festgehalten werden können, haben wir einen „Senioren-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018“ ins Leben gerufen. Alle Senioren ab 65 Jahren, die sich fürs Lesen und Schreiben begeistern, eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben haben oder gerade eine schreiben oder daran denken mal eine zu schreiben, geben wir nun die Möglichkeit uns diese zuzusenden“.


Also, greift in die Tastatur, schreibt Euch vom Leib, was auf den Nägeln brennt.

Kontakt zu uns: info@Leseschau.de 

Übrigens sind bereits eigene Bücher von Senioren bei uns erschienen. So von Horst Westermann, der sein Reisen rund um die ganze Welt in zauberhaften Episoden mit wunderbaren Bildern aufgeschrieben hat. Egal ob „Yellow Submarin“, „Sahara“ oder „Nordland“ es ist eine bunte Mischung, die einen schmunzeln und nachdenken lässt.

https://www.leseschau.de/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Augusta Presse- und Verlags GmbH
Bucher Straße 23
13127 Berlin
Telefon: +49 (30) 692021-05
Telefax: +49 (30) 6920210-59
http://www.leseschau.de

Ansprechpartner:
Katalin Ehrig
E-Mail: info@Leseschau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.