Auf dass die Luft nie dünn wird

Die Wickerer Schützen sind seit Jahren über Disziplinen und Altersklassen hinweg erfolgreich. Das Geheimnis des Erfolgs: konsequentes Training in der eigenen Schießanlage. Doch genau hier steht der Traditionsverein nun vor einer Herausforderung. Aktuelle Gesetzesvorgaben schreiben eine Erneuerung der Lüftungsanlage vor.

Einen Großteil der notwendigen Umbauarbeiten konnten die Vereinsmitglieder in Eigenleistung stemmen. Für die Anschaffung und die professionelle Installation der neuen Anlage durch einen Fachbetrieb fallen aber Kosten an, die die finanziellen Möglichkeiten des Schützenvereins übersteigen.

Reinhold Metzler, der Erste Vorsitzende, hat die Gemeinnützige Stiftung der Taunus Sparkasse im Namen aller Schützen um Unterstützung gebeten. Das Stiftungskuratorium hat seine Hilfe zugesagt. So hat heute Landrat Michael Cyriax, Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse und Vorsitzender des Kuratoriums, gemeinsam mit Markus Franz, Vorstandsmitglied der Taunus Sparkasse, und Justus Weitzel, Filialleiter in Flörsheim, 10.000 Euro an die Schützen übergeben.


„Das Team hat alles, was möglich ist, selbst gestemmt: den Schießstand demontiert, die Decke durchbrochen und Kabel verlegt. Doch die Installation muss einfach ein Profi machen. Dank der Spende kann unsere neue Lüftungsanlage Ende Februar installiert werden“, so Reinhold Metzler.

„Was die Vereinsmitglieder hier weit über den eigentlichen Sport hinaus leisten, ist enorm. Hier sprechen Gemeinschaftssinn und Tatendrang für sich. Auch deshalb ist es mir ein Anliegen, den Verein zu fördern“, so Landrat Michael Cyriax.

„Ein Verein braucht immer Menschen, die etwas bewegen – so wie die Wickerer Schützen. Ich bin absolut beeindruckt, was Sie hier auf die Beine gestellt haben und freue mich, dass wir Sie in Ihrem Engagement unterstützen können“, so Markus Franz.

Hintergrund:
Der Schützenverein hat derzeit rund 120 Mitglieder. In den letzten Jahren sind die Schützen unter anderem bei mehreren Deutschen Meisterschaften an den Start gegangen und haben in verschiedenen Disziplinen zahlreiche Turniere für sich entschieden. Die Jugendabteilungen konnten in der Vergangenheit respektable Erfolge vorweisen. Damit das auch so bleibt, legt der Verein besonderen Fokus auf die Nachwuchsgewinnung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Taunus Sparkasse
BV040 – 40141, Postfach 18 41
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 270-0
Telefax: +49 (6172) 270-8430
http://www.taunussparkasse.de

Ansprechpartner:
Lars Dieckmann
Leiter Unternehmenskommunikation/Pressesprecher
Telefon: +49 (6172) 270-72852
Fax: +49 (6172) 270-9815
E-Mail: lars.dieckmann@taunus-sparkasse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.