23. Februar treffen sich Chemie-Innovatoren aus 27 Nationen beim 2nd European Chemistry Partnering

  • Über 160 Unternehmen und Investoren
  • Mehr als 90 Chemie-Startups und -KMU stellen sich vor
  • Keynote Sprecher ist Marius Rosenberg, Adhesys Medical
  • Über 600 Partnering-Gepräche erwartet

Nach dem großen Erstlingserfolg findet am 23. Februar 2018 das 2nd European Chemistry Partnering in einem größeren Rahmen statt. Veranstaltungsort ist das Kap Europa, eine hochmoderne Lokation in direkter Nähe zum Hauptbahnhof Frankfurt. Die Veranstalter erwarten über 500 Entscheidungsträger aus der Chemie und ihren Anwenderbranchen. Bereits 27 Nationen sind vertreten. Ein Drittel aller Teilnehmer kommt von Chemie-Startups. Der Anteil innovativer Industrie-Unternehmen beträgt 80 Prozent, vom Startup über den Mittelstand bis zu Großunternehmen und Konzernen

Das Veranstaltungsformat macht das European Chemistry Partnering einzigartig: Drei parallele Handlungsstränge bestimmen den Ablauf: (1) Die Kurzvorträge von sechs Minuten Dauer, (2) die 20-minütigen Partnering-Gepräche und (3) die Ausstellung. Nach dem Impulsvortrag starten ab 11 Uhr die Partnering-Gespräche an über 60 voneinander abgetrennten Tischen. Die Gesprächstermine werden von den Teilnehmern im Vorfeld internetbasiert vereinbart. Gleichzeitig tragen in zwei parallelen Räumen die Unternehmer in Kurzvorträgen vor (Pitches). Die Veranstalter rechnen mit über 500 Partnering-Gesprächen, über 90 Pitches und über 50 Ausstellern.


Den Impulsvortrag hält Marius Rosenberg: Er ist Gründer und Geschäftsführer der Adhesys Medical GmbH, einer internationalen Erfolgsgeschichte. An der Schnittstelle zwischen Materialwissenschaft und Medizin entwickelte sich das Unternehmen in kurzer Zeit zu einem Marktführer. Das Produkt: ein chirurgischer Klebstoff. Die Unternehmensgeschichte fasziniert Erfinder, Kapitalgeber, Startup-Unternehmer und Großunternehmen gleichermaßen.

Ein produktiver Tag

Im Blickpunkt des eintägigen European Chemistry Partnering stehen Innovationen. Dr. Holger Bengs, Initiator des ECP und Geschäftsführer von BCNP Consultants sagt: „97 Prozent der uns umgebenden Produkte enthalten mindestens einen chemischen Prozessschritt. Trends und Themen treiben den Fortschritt, wie nachwachsende Rohstoffe, Digitalisierung und Big Data; neue Stoffe und Materialien, neue Methoden, bessere Verfahren und Apparate aus der Chemie, Nanotechnologie oder der industriellen Biotechnologie verändern unsere Prozesse und Produkte.“

Und er ergänzt: „Mit dem European Chemistry Partnering bringen wir Kreative, Macher und Innovatoren zusammen. Es geht um das Geschäft von Morgen und Übermorgen. Das ECP bietet in hoher Produktivität sehr viele Geschäftskontakte an nur einem Tag. Ein Tag für alle mit dem Blick über Grenzen hinweg: Disziplinen, Branchen und Regionen“.

Das European Chemistry Partnering wird vom Initiator BCNP Consultants veranstaltet. Unterstützt wird BCNP dabei durch IHK Hessen innovativ. Darüber hinaus gibt es weitere zahlreiche namhafte internationale Unterstützer. Hauptsponsor ist das Technologieland Hessen (Hessen Trade & Invest).

Details zur Veranstaltung

2nd European Chemistry Partnering

23. Februar 2017
9 bis 20 Uhr
Kap Europa
Osloer Str. 5
60327 Frankfurt am Main
www.ecp2018.com
www.facebook.com/EuChemPa
www.twitter.com/EuChemPa

Die teilnehmenden Unternehmen werden im Internet tagesaktuell veröffentlicht. Die Registrierung sowie das Buchen von Pitches und Ausstellungsständen erfolgt über das Internet. Das Partnering-Werkzeug zur Vereinbarung von Gesprächen ist im Teilnehmerpreis enthalten.

Über die BCNP Consultants GmbH

BCNP Consultants ist ein deutsches Beratungsunternehmen, das auf die Branchen Biotech, Chemie, Nanotech und Pharma (BCNP) spezialisiert ist. Alleinstellend für BCNP sind der naturwissenschaftlich-technische Sachverstand, ausgeprägte Netzwerke und das Branchenwissen. Das Unternehmen bietet Strategie-, Kommunikations- und Vertriebsberatung in den Geschäftsfeldern BCNP strategy, BCNP communications und BCNP connect an. Spezialgebiete sind Markt- und Technologieanalysen sowie Innovationsscouting. Seit 2016 gibt BCNP jährlich den Compass to Europe’s Innovative Chemical Companies heraus (www.chemistry-compass.eu), um das Unternehmertum in der Chemie zu fördern. Seit 2017 gibt es den Marktplatz European Chemistry Partnering, um Kreative und Entscheider auf internationaler Ebene miteinander ins Gespräch zu bringen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BCNP Consultants GmbH
Varrentrappstraße 40-42
60486 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 153225678
Telefax: +49 (69) 619942-49
https://www.bcnp.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.