VTH-eData-Pool – Rückblick und Ausblick – 2018 wird spannend -China wird Benchmark sein

2017 war spannend – die digitale Transformation nimmt Fahrt auf. 2018 wird deshalb nicht weniger spannend werden. Im Gegenteil: es wird neue Player am Markt geben, die Internationalisierung wird weiter voranschreiten – auch in Richtung Deutschland/Europa. Der Amazon-Hype hat uns in Bann genommen – zahlreiche Diskussionen wurden und werden hierum noch geführt. Das ist richtig und gut, doch gleichzeitig hat es uns den Blick nach Asien genommen. Die Entwicklungen dort sollten uns mindestens ebenso interessieren, wie Amazon. In Asien entstehen riesige Plattformen, die den Handel unweigerlich beeinflussen werden. Damit müssen wir uns auseinandersetzen, sofort und intensiv und nicht erst in zwei Jahren. Das Beispiel der Applikation „WeChat“ (Pendant zu „WhatsApp“, allerdings mit wesentlich mehr Funktionen) zeigt deutlich, dass China von Tag zu Tag schneller wird: Kommunikation und Handel sind hier in einer App enthalten – der Handel gewinnt somit an Zugangsmöglichkeiten. Und dennoch: Nur zirka 50% der chinesischen Bevölkerung besitzen aktuell Zugang zum Internet, dennoch wird weltweit zirka 40% des Interhandels in China abgewickelt. Die Wachstumsperspektiven der chinesischen Internetunternehmen sind folglich immens. Ob jene sich Unternehmen überhaupt für unsere Befindlichkeiten interessieren? Die Marktkapitalisierung der BAT (Baidu, Alibaba, Tencent: – wobei Baidu aktuell sehr schwächelt) ist schon heute extrem hoch. Baidu: 7,3 Mrd $; Alibaba: 388 Mrd. $, Tencent: 422 Mrd $. Zum Vergleich Amazon: 470 Mrd. $.
Es wird ein spannendes Jahr werden. Auch für den VTH-eData-Pool.

Die IFCC GmbH stellt bereits jetzt ein Tool mit sehr vielen Funktionen rund um Produktstammdaten zur Verfügung. Der eData-Pool wird auch dadurch vermehrt als Daten-Kommunikationsplattform wahrgenommen und benutzt. Die Plattform ist Garant dafür, dass die Händler stets über die aktuellsten Produktdaten verfügen. Diese Schnelligkeit, diese Präzision wird zum Markenzeichen und Alleinstellungsmerkmal des Pools und seiner Teilnehmer werden.

Wir werden mit Partnern in 2018 eine einzigartige eCommerce-Toolbox aufbauen. Dem Händler, auch den Herstellern wird eine modulare und damit konfigurierbare Anwendungslandschaft zur Verfügung gestellt: Der Handel, die Hersteller können sich so noch intensiver um ihr eigentliches Kerngeschäft kümmern.


Der VTH-eData-Pool hat im Jahre 2017 stark zugelegt, bereits 60 Teilnehmer sind aktiv. Spannend, dass gerade kleinere Händler intensiv mit dem Pool arbeiten und seine Daten nutzen. Sie sind auch die Vorreiter, wenn es darum geht, den Pool als Kommunikations-Plattform zu begreifen. Auch 2018 wird der Pool sowohl was Anzahl der Daten als auch der Teilnehmer betrifft, stark wachsen- das zeigt das momentane Interesse weiterer Firmen. Die IFCC GmbH wird angepasste Exporte zu den großen Handelsplattformen zur Verfügung stellen. Es wird erneut zwei Anwendertreffen geben und die IFCC GmbH wird erneut ein Stammdatenfokussiertes Workshop-Programm anbieten.

2017 wurde mit ersten Händlern ein „Strategische Partnerschaft“ abgeschlossen. Diese Unternehmen bekommen sämtliche Funktionalitäten des IFCC Datamanagers, der Anwendung hinter dem Pool, zur Verfügung gestellt: Module zur Klassifikation, zur direkten Attributisierung der Stammdaten, unsere Rule-Engine mit der Möglichkeit der individuell zugeschnittenen Ex- und Import – selbst die Lagerverwaltung kann von diesen Firmen genutzt werden Wir stimmen uns gegenseitig eng ab, was die Technologie betrifft aber auch was die Akquise angeht. Diese Partnerschaften werden wir auch gezielt im Jahre 2018 ausbauen.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen im nächsten Jahr. Alles Gute für 2018

Über IFCC GmbH Master Data Management

Die IFCC GmbH wurde im Jahre 2000 von Professor Dr. Ulrich L. Manz gegründet. Das ursprüngliche Leistungsspektrum in Bezug auf Stammdaten hat sich im Laufe der Jahre erheblich erweitert. Das "klassische" Angebot stellt die Produktdatenaufbereitung dar. Mit den von der IFCC GmbH aufbereiteten Stammdaten können im Sinne der Multichannelfähigkeit sowohl online als auch offline Medien bedient werden. Durch die Cloud-Anwendung "IFCC-DataManager" entsteht eine intensive Kundennähe, Raum- und zeitunabhängiges Arbeiten schafft hohe Effizienzgewinne. Eine im Markt anerkannte Anwendung des IFCC-DataManagers ist der VTH-eData-Pool. Die langjährigen Erfahrungen wurden in Beratungsangeboten gebündelt: "Praxiserfahrung trifft Praxis". Die IFCC GmbH ist Trendsetter als Outsourcing-Partner. Für große Unternehmen werden im eigenen Hause die Produktstammdaten nach den Vorgaben der Kunden erstellt und bearbeitet. Das Geschäftsmodell richtet sich nach den Erfolgsfaktoren des Marktes: Schnelligkeit, Qualität und Preis.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IFCC GmbH Master Data Management
Am Bauhof 16
64807 Dieburg
Telefon: +49 (6071) 499319-0
Telefax: +49 (6071) 4993190
http://www.ifcc.de/

Ansprechpartner:
Dr. Ulrich Manz
Gesellschafter
Telefon: +49 (6071) 499319-0
E-Mail: Manz@ifcc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.