Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde des Vogelsbergkreises führte mit Gewässerexperten des Regierungspräsidiums Gießen am Donnerstag vormittag eine Begehung der oberirdischen Gewässer Krebsbach und Erlenteich durch. Hierbei wurden auch Proben zur Analyse genommen. Auffälligkeiten durch Verunreinigungen an den Böschungs- und Uferbereichen wurden nicht festgestellt. Dies erläutert Umweltdezernent Dr. Jens Mischak in einer Pressemitteilung am Donnerstagnachmittag.

Das noch auf dem Erlenteich befindliche verunreinigte Bindemittel wird mit tatkräftiger Unterstützung ehrenamtlicher Helfer des Alsfelder Ortsverbandes des Technischen Hilfswerkes entnommen werden. Dr. Mischak dankt erneut allen Helfern für ihr großes Engagement.

Die von der Kriminalpolizei bereits entnommenen Proben aus der Auffangwanne des Entsorgungsbetriebes sowie am Übergang des Regenwasserkanals in die Krebsbach werden in einem Labor untersucht. Ein Ergebnis liegt bislang (noch) nicht vor.


Ein Zusammenhang zwischen den Ölfeststellungen am 4. Dezember, wonach unmittelbar der Krebsbach bis zum Einlauf des Regenwasserkanals ohne Befund begangen wurde, und dem Altöl-Vorfall am 8. Dezember besteht aus Sicht der Kreisverwaltung nicht.

Bereits am kommenden Montag wird es ein gemeinsames Gespräch der Unteren Wasserbehörde des Vogelsbergkreises mit dem Dezernat Abfallentsorgungsanlagen des Regierungspräsidiums Gießen, welches den Betrieb der Anlage einstweilig untersagte, geben. Es soll hierbei insbesondere die künftige Nutzung und die weitere Vorgehensweise geklärt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Erich Ruhl-Bady
Ansprechpartner
Telefon: +49 (6641) 977-333
Fax: +49 (6641) 977-5333
E-Mail: erich.ruhl-bady@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.