Dr. Mohamed Mostafa von Microdrones hält Vortrag auf der Intergeo 2017 in Berlin

Dr. Mohamed Mostafa, Leiter der Abteilung mdSolutions bei Microdrones, hielt diesen Mittwoch einen Vortrag auf der Intergeo 2017.

Dabei ging es um die praktische Umsetzung seiner umfangreichen Forschungs- und Feldarbeit. Profis aus der Geo-Branche, die sich für den Einsatz von Drohnen für Vermessungs- und Kartierungsarbeiten interessieren, nahmen diesen Termin wahr.

Der Vortrag mit dem Titel „Professional Grade Lidar/Imaging Systems for Unmanned Airborne Mapping Applications“ gab den Anwesenden bei der Durchführung der folgenden Aufgaben Hilfestellung:


  • Ein professionelles Kartierungssystem mit einer integrierten Sensorbaugruppe klar zu definieren und dabei den Fokus auf die Konstruktion der Komponenten zu legen, mit denen die bestmögliche Kartierungsqualität erreicht werden kann.
  • Einen Workflow zu definieren, der zusammen mit den dazugehörigen in der Industrie akzeptierten statistischen Messgrößen zu einem den Branchenstandards entsprechenden Kartierungsprodukt führt.
  • Die geometrische Qualität des finalen Kartierungsprodukts zu bewerten.
  • Der Vortrag fand um 14.00 Uhr im Zuge des IAS INNOVATIONSFORUMS in HALLE 6.1 auf der Intergeo statt.

Zusätzlich zu diesem Vortrag nahm Dr. Mostafa als Diskussionsteilnehmer an einem Podiumsgespräch mit dem Titel How Drones Change Industries teil, das am Donnerstag um 11.30 Uhr im IAS INNOVATIONSFORUM in HALLE 6.1 geführt wurde.

Über Dr. Mostafa

Dr. Mostafa hat einen Doktor in Geomatik von der University of Calgary und mehr als 18 Jahre Erfahrung in der Planung, Entwicklung, Integration, Kalibrierung und Qualitätskontrolle von Systemen. Er hat Projekte in den USA, Kanada, Europa, Afrika und im Nahen Osten geleitet und abgeschlossen und zudem an mehr als 160 technischen Publikationen mitgewirkt, darunter die 5. Ausgabe des Manual of Photogrammetry und das DEM User Manual. Er war als Vizepräsident der Kommission 1 (Sensoren und Plattformen) für die Internationale Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung (ISPRS) tätig und hatte den Vorsitz des Komitees zur direkten Georeferenzierung der Amerikanischen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung (ASPRS) inne. Dr. Mostafa ist derzeit Vorsitzender des ASPRS-Komitees zur Präzisionskartierung mithilfe von UAS. In den vergangenen 26 Jahren hat er 11 internationale Auszeichnungen erhalten.

Wenn Sie mehr über die professionellen Kartierungslösungen von Microdrones erfahren wollen, besuchen Sie uns auf:

https://www.microdrones.com/…

Über Microdrones

Microdrones wurde 2005 in Deutschland gegründet und entwickelte den weltweit ersten kommerziellen Quadcopter. Mit seinen professionellen UAV-Lösungen ist das Unternehmen seitdem branchenführend.

Durch die Kombination von robusten Drohnen mit hochmodernen Sensoren kann Microdrones maßgeschneiderte Komplettlösungen anbieten, die Unternehmen den Einstieg in die Drohnennutzung bei Vermessungs-, Kartierungs-, Bau-, Inspektions-, Präzisionslandwirtschaft-, Bergbau- und anderen kommerziellen Anwendungen erleichtern. Microdrones‘ Lösungen profitieren von erstklassiger deutscher Ingenieurqualität, extralangen Flugzeiten, Widerstandsfähigkeit gegenüber Umweltherausforderungen sowie von Technologien wie der direkten Georeferenzierung und werden dadurch zu außergewöhnlich sicheren, effizienten und kosteneffektiven Optionen für kommerzielle Anwender.

Microdrones expandierte vor Kurzem nach Nordamerika und bedient nun Märkte auf der ganzen Welt. Mehr über Microdrones erfahren Sie auf www.microdrones.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Microdrones
Nerzweg 5
D-57072 Siegen
Telefon: +49 (271) 770038-141
Telefax: +49 (271) 770038-11
http://www.microdrones.com

Ansprechpartner:
Mirjam Braas
Marketing Manager Europe
Telefon: +49 (271) 77003818
E-Mail: m.braas@microdrones.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.