Innovation – Beton

Beton ist eines der am meisten genutzten Materialien der Welt aber auch eines der ältesten. Der Wandel in Materialtechnologie, Produktionsverfahren und stetige Innovationen machen nicht halt vor dem alt bekannten Baustoff. Im Gegenteil, in den vergangenen 15 Jahren wurden neben neuen Betontechnologien auch einhergehend neue Produkte, Herstellungsverfahren, Digitalisierung (Industrie 4.0) oder Anwendungen entwickelt, die bis dato nicht vorstellbar waren.

Hersteller von modernen Betonelementen, ob es sich hierbei um kleine Familienunternehmer, Mittelständler oder große Konzerne handelt, müssen hierbei Schritt halten. Seit 10 Jahren bietet das Kasseler Unternehmen G.tecz Engineering erfolgreich Ingenieur- und Beratungsdienstleistungen rund um Zement gebundene Werkstoffe an – weltweit. Die Serviceleistungen sind individuell auf die Partner abgestimmt und reichen von einfachen Betonoptimierungen in schon existierenden Produktionen über Projekt- und Change Management bis hin zu kompletten Produktions- oder Anlagenplanungen auf der grünen Wiese inklusive Unternehmens- und Strategieberatung; dies immer industrie – und umsetzungsorientiert.
Fertigteilhersteller, Betonproduzenten oder Unternehmen, welche sich mit Zement gebundenen Werkstoffen befassen, sind heute nur wettbewerbsfähig, wenn deren Materialtechnologien den heutigen Anforderungen entsprechen, produktgerecht sind und die internen Produktionsprozesse effizient und sicher ablaufen.

Zwei Beispiele aus der Praxis: 


  • Für ein kleines mittelständisches Unternehmen, welches Betonfertigteile herstellt, wurde eine ganzheitliche Analyse vorgenommen d.h. von der Materialzusammensetzung über Produktionstechnologie, Produktionsabläufe bis hin zu Mitarbeiter Know-How. Durch eine Optimierung der Betonrezeptur, welche nicht mehr dem Stand der Technik entsprach, konnten bei diesem Kostenersparnisse von ca. 20% erreicht und gleichzeitig die Materialklasse sowie Sichtbetonklasse erhöht werden. Mit einer minimalen Reorganisation der Produktionsabläufe, Mitarbeiterschulungen und der modernen Betontechnologie wurde die Effizienz des Unternehmens um ca. 15% gesteigert.
  • Filigrane Fassadenelemente aus Hochfestem oder Ultra Hochfestem Beton (UHFB, UHPC) werden immer interessanter für den Markt der individuellen, vorgehängten Fassaden. Das Unternehmen housefabrik GmbH bietet hierfür Komplettlösungen für Fertigteilwerke oder Quereinsteiger an, die von G.tecz Engineering entwickelt wurden. In einem ganzheitlichen Entwicklungsprozess wurden die Materialtechnologie und die Fassadenproduktionsanlage aufeinander abgestimmt, optimiert und mit Partnern umgesetzt. Durch die Effizienz der Anlage ist eine hohe Produktionsrate möglich und die Wettbewerbsfähigkeit der housefabrik Kunden sichergestellt.

Firmen Know-How, Mitarbeiter, Materialtechnologie, innovative Produkte sowie Produktionsverfahren sind die wertvollsten Ressourcen eines Unternehmens. G.tecz bietet individuelle, zukunftsfähige Technologien und Konzepte, um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens in Zusammenarbeit mit dessen Team zu steigern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

G.tecz Engineering GmbH
Angersbachstr. 12b
34127 Kassel
Telefon: +49 (561) 857983990
Telefax: +49 (561) 857983990
http://www.gtecz-engineering.com

Ansprechpartner:
Dr. Gregor Zimmermann
CEO
Telefon: +49 (561) 57983990
Fax: +49 (561) 8907069
E-Mail: zimmermann@gtecz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.