Be Loud: Mutig im beruflichen Alltag

Die eigene Unsicherheit ist oft in der Stimme hörbar – besonders unangenehm, wenn man einen Vortrag vor vielen Menschen halten oder sich im Bewerbungsgespräch beweisen muss. Dabei kann eine Stimme andersherum klangvoll, angenehm, kompetent wirken. Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover bietet an vier Vormittagen den Workshop „Be Loud! Mutig im beruflichen Auftritt“ an: am Mittwoch und Donnerstag, 9. und 10. sowie 16. und 17. August 2017, jeweils von 9 bis 12.15 Uhr.

Jutta Talley ist Atem-, Sprech- und Stimmtrainerin sowie systematische Therapeutin und Beraterin. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen wird sie die Themen Atmung, Stimme und Aussprache, Resonanzphänomene sowie Zirkularität in der Kommunikation erarbeiten. Wahrnehmungsschulung und praktische Übungen wechseln sich ab. Für einen positiven persönlichen Auftritt reflektieren die Teilnehmerinnen die eigenen Sprechrollen und erfahren, wie sie in wichtigen Situationen durch das Sprechen ihre Stärken zeigen können: am Telefon, im Vorstellungsgespräch und in Gruppensituationen. Weitere Themen des Workshops sind: Wirkung und Steuerungsmöglichkeiten des eigenen Stimmklangs, Betrachtung der individuellen Sprechsituation/Sprechrollen sowie der Umgang mit Aufregung und Lampenfieber.

Der Workshop findet im Konferenzraum des Unternehmerinnen-Zentrums Hannover, Hohestraße 11, in Hannover statt und kostet 50 Euro; eine Ermäßigung auf 25 Euro kann bei der Koordinierungsstelle Frau und Beruf beantragt werden. Anmeldungen nimmt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf per E-Mail entgegen: frauundberuf@region-hannover.de oder per Fax an (0511) 616 23549. Weitere Infos zu den Angeboten der Koordinierungsstelle Frau und Beruf sind auch online zu finden unter www.frau-und-beruf-hannover.de.


Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf begleitet Frauen mit Familie auf den Karriereweg, beim beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung. Durch individuelle Beratung wird zielgerichtet an der Erwerbstätigkeit gearbeitet. In Einzelgesprächen werden Frauen zu Fragen des Wiedereinstiegs in den Beruf, der Fortbildung während der Elternzeit oder zur beruflichen Neuorientierung beraten und informiert. Das Beratungsangebot der Koordinierungsstelle ist kostenlos und findet in vertraulichen Einzelgesprächen statt.

Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover: ein Projekt gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, in der Trägerschaft der Region Hannover.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Sonja Wendt
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 616-22720
Fax: +49 (511) 616-22495
E-Mail: sonja.wendt@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.