Wie tickt der Einzelhandel wirklich

Ziel der Untersuchung ist es herauszufinden, welche Themen unsere Einzelhändler aktuell bewegen und wie dem Handel geholfen werden kann die digitale Transformation und die damit verbundenen Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen. Dazu führen wir bis zum 28. Juli 2017 eine Händlerbefragung durch.

An der Befragung können Händler unter folgendem Link teilnehmen: ibi.de/Handelsstudie/Heilbronn

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 15 Minuten. Die Aussagen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und anonym ausgewertet.


Im Rahmen des Forschungsprojekts werden schwerpunktmäßig klein- und mittelständische Handelsunternehmen verschiedener Vertriebstypen (u. a. Online-Händler, stationäre Händler, Multikanal-Händler) zu aktuellen Themen der Branche befragt. Durch die Ergebnisse der Studie sollen Handlungsoptionen und Hilfsmittel identifiziert werden, die dem Einzelhandel helfen die digitale Transformation zu seinem Vorteil zu nutzen.

Ziel der Studie ist es zudem, herauszufinden, wie der Einzelhandel heute schon mit dem Thema Digitalisierung umgeht. Dabei wird unter anderem betrachtet, ob in stationären Geschäften bereits digitale Ansätze zu finden sind. Außerdem wird der Frage nachgegangen, inwieweit die Online-Shops kleiner Händler trotz großer Online-Akteure wie Amazon und Zalando eine Überlebenschance haben oder ob diese Marktplätze nicht sogar eine sinnvolle Ergänzung oder Alternative darstellen.

Die Studienergebnisse werden dann im September 2017 veröffentlicht.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-107
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.