VDMA Holzbearbeitungsmaschinen: Deutscher Gemeinschaftsstand auf der Timber Processing and Energy Expo in Portland 2018

Unter der Dachmarke „Made in Germany“ präsentieren sich deutsche Ausrüster der Sperrholz- und Sägeindustrie sowie aus der Weiterverarbeitung bereits zum zweiten Mal gemeinsam den nordamerikanischen Kunden. Die Messe Timber Processing & Energy Expo (TPEE) in Portland, Oregon findet vom 17. bis 19. Oktober 2018 statt. Parallel zur Messe finden Vortragsreihen statt bei denen sich die Aussteller den Kunden präsentieren können.

„Die Messe ist die Referenzveranstaltung für die Säge- und Sperrholzindustrie in Nordamerika. Auch Themen wie die Produktion von Brettsperrholz (BSP, CLT) nehmen einen immer größeren Raum auf der Veranstaltung ein. Alle relevanten Technologieanbieter werden vor Ort sein. Die Messe findet an der Westküste im Herzen der Industrie statt. Der größte Schnittholz- und zweitgrößte Sperrholzmarkt der Welt zeigt sich seit in Investitionslaune“, erklärte Dominik Wolfschütz, Marktanalyst im VDMA-Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen. Anmeldeschluss für den Gemeinschaftsstand ist aufgrund des begrenzten Flächenangebotes bereits der 24. Juli 2017.

Positiver Ausblick für Maschinenexporte in die USA


Die USA waren in den ersten 4 Monaten 2017 mit einem Plus von zehn Prozent nach China der zweitwichtigste Exportmarkt für die deutschen Hersteller. Es wurden Holzbearbeitungsmaschinen im Wert von 73 Millionen Euro geliefert. Nach Kanada exportierte die Branche Waren im Wert von neun Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 22 Prozent. Auch für die kommenden Jahre wird mit einer anhaltend hohen Investitionsneigung der nordamerikanischen Holzindustrie gerechnet. In der Säge- und Sperrholzindustrie ist der Modernisierungsdruck nach wie vor hoch. Vor allem sich schnell rechnende Upgrades und Automatisierungslösungen sind gefragt. Das Thema Brettsperrholz erlebt aktuell einen Investitionsboom.

Kontakt der Durchführungsgesellschaft für den deutschen Gemeinschaftstand:

Hannover Fairs International GmbH
Heike Droste
heike.droste@messe.de
Tel.: 0511 89-31408

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6603-0
Telefax: +49 (69) 6603-1511
http://www.vdma.org/

Ansprechpartner:
Dominik Wolfschütz
Referent für internationale Märkte und Konjunktur im VDMA Holzbearbeitungsmaschinen e.V.
Telefon: +49 (69) 6603-1819
Fax: +49 (69) 6603-2819
E-Mail: dominik.wolfschuetz@vdma.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.