„Serdecznie witamy!“: Fakultät Wirtschaftswissenschaften begrüßte Gäste aus Danzig

Mit „Serdecznie witamy!“* begrüßte die Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bremen (HSB) im Rahmen der diesjährigen Study Week ihre Gäste der University of Gdańsk in Polen. Zusammen mit Studierenden aus dem Europäischen Studiengang Wirtschaft und Verwaltung sowie weiteren Studierenden aus Partnerhochschulen verschiedener Länder, die gerade ein Auslandssemester an der HSB verbringen, nahmen die polnischen Studierenden während ihres fünftägigen vom DAAD geförderten Aufenthaltes an einem Unternehmensplanspiel teil. Im April waren die Bremer Studierenden in Danzig zu Gast. *Herzlich willkommen!

“Learning business by doing business: We are pleased to welcome you to the board of directors of the COPYFIX Inc. What are your competitors going to do? How to choose the right marketing mix for your business? How to calculate the cost of goods sold for a manufacturing company? How much profit is necessary to survive on the market? How to move out of second place and become the market leader?” Das waren die Fragen der diesjährigen Study Week, an deren Ende die Siegerehrung für das beste Team stand.

Zum Begleitprogramm gehörte unter anderem eine Stadtführung mit dem ehemaligen Konrektor der Hochschule Bremen, Prof. em. Dr. Marten Barfuß, der diese Kooperation vor rund 40 Jahren mit begründet hat. Dieser Austausch wird im kommenden Jahr fortgesetzt.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Prof. Dr. Martina Röhrich
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Telefon: +49 (421) 5905-4217
E-Mail: martina.roehrich@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.