Jetzt anmelden: Computer-Kurse für Seniorinnen und Senioren

Sich mit dem Computer und Internet auszukennen, ist heute eigentlich selbstverständlich – zumindest für diejenigen, die mit den Neuen Medien aufgewachsen sind. Vor allem älteren Menschen fehlen oft noch nötige Erfahrungen und Übung – sei es in der Anwendung von Textverarbeitungsprogrammen oder bei der Nutzung des Internets.

Deshalb bietet die Anna-Siemsen-Schule, Berufsbildende Schule (BBS) 7 der Region Hannover, mit ihrem generationsübergreifenden Projekt „Ran an den Computer“ zum achten Mal kostenlose Computereinführungskurse für Menschen über 50 Jahre an. Das Besondere daran: Nicht Lehrkräfte, sondern Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Altenpflege vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen verständlichen Einstieg in die Welt der Bits und Bytes.

In diesem Jahr gibt es zwei Kurse mit jeweils vier Terminen im Wochenrhythmus. Der erste Kurs startet am Dienstag, 7. Februar, und endet am Dienstag, 28. Februar. Der zweite Kurs findet jeweils donnerstags vom 9. Februar bis zum 2. März statt. Kurszeit ist immer von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Plätze gibt es für insgesamt 22 Personen.


Weitere Informationen und Anmeldung im Sekretariat der Anna-Siemsen-Schule, Im Moore 38, in Hannover, und unter der Telefonnummer 0511/168-44012.

Die Aktion „Ran an den Computer“ ist Teil des Programms „Schüler und Schülerinnen schulen Senioren und Seniorinnen“, das der niedersächsische Verein n-21 im Jahr 2007 initiiert hat. Unterstützt wird das Projekt von den Sparkassen in Hannover.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Carmen Pförtner
Pressesprecherin
Telefon: +49 (511) 616235-19
Fax: +49 (511) 616224-95
E-Mail: carmen.pfoertner@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.