Leinen los für den Rollout

Die co.met GmbH ist nach erfolgreicher Absolvierung eines Audits gemäß ISO/IEC 27001:2013 nun auch formal befähigt, sämtliche Services und IT-Systeme für den Rollout intelligenter Messsysteme sowie die Smart Meter Gateway Administration für Kunden und Partner bereitzustellen. Das Zertifikat wurde mit Wirkung zum 16. Januar 2017 von der TÜV SAAR CERT-Zertifizierungsstelle des TÜV Saarland e.V. ausgestellt. Die Zertifizierung umfasst die Bereitstellung von Managed Services (Business Process as a Service, Software as a Service, BSI Sub-CA) für die Smart Meter Gateway Administration (SMGWA) gemäß Messstellenbetriebsgesetz. Der Geltungsbereich beinhaltet die Fachprozesse des SMGWA gemäß BSI TR-03109-6 und der Sub-CA gemäß BSI TR-03145 sowie den Betrieb und die Bereitstellung der jeweils dazugehörigen ITK-Infrastruktur und Anwendungen.

Zertifizierungsverfahren – Kundennutzen der formalen Legitimation ebenbürtig

Peter Backes, Sprecher der Geschäftsführung der co.met GmbH, blickt zufrieden auf das umfangreiche und anstrengende Projekt zurück. „Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens war es erforderlich, sämtliche vorkommenden Prozesse zu identifizieren, zu definieren, zu dokumentieren und analytisch vollständig zu durchdringen. Dies sowohl im Hinblick auf die primären Aspekte der Informationssicherheit und der Risikominimierung aber auch im Hinblick auf deren Effizienz und damit Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells aus Sicht unserer Kunden. Dies haben wir mit doch erheblichem Einsatz hochqualifizierten Personals konsequent umgesetzt. Im Ergebnis entstand insgesamt ein Lösungsportfolio, welches gleichermaßen geprägt ist durch ein Höchstmaß an Sicherheit und Funktionalität und nicht zuletzt auch durch höchste Prozess- und damit Kosteneffizienz. Wir haben somit eine solide Basis geschaffen, unsere Leistungen auch in diesem neuen Geschäftsfeld wettbewerbsfähig anbieten zu können. Der wirtschaftliche Nutzen der ISO/IEC 27001-Zertifizierung für unsere Kunden ist in meinen Augen der dadurch formal erteilten Legitimation zur Durchführung von Gateway-Administrationsprozessen nahezu ebenbürtig.“


Alles aus einer Hand – sicher und effizient

Damit ist co.met nun in der Lage, das gesamte erforderliche Leistungsspektrum für den Rollout und Betrieb intelligenter Messsysteme unter dem Dach des Gesamt-Lösungspaketes „Smart Energy Networks“ (SEN) aus einer Hand anzubieten. Mit der Zertifizierung ISO/IEC 27001:2013 wurde ein entscheidender Baustein hinzugefügt. „Unsere Kunden können absolut sicher sein, dass ihre Daten in sicheren Händen sind und dass wir in jeder Hinsicht effizient und professionell arbeiten. Auch wenn sich die Anforderungen im zukünftigen Regelbetrieb weiter ändern werden, unsere Mannschaft ist auch darauf bestens vorbereitet.“

Über die co.met GmbH

co.met – Partner der Stadtwerke

Mit mehr als 16 Jahren Markterfahrung gehört die co.met GmbH heute zu den führenden Dienstleistern im Bereich des Messstellenbetriebs und der Messdienstleistung in Deutschland. Bundesweit setzen mehr als 400 meist kommunale Energieversorgungsunternehmen, Stadt- und Gemeindewerke sowie Kommunen auf die systematische Unterstützung des Saarbrücker Unternehmens. Für insgesamt rund 4 Mio. Zählpunkte erbringt die co.met GmbH Daten-, System- und Prozessdienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Messwesens.

Als 100-prozentiges Tochterunternehmen der kommunalen Querverbund-Holding Stadtwerke Saarbrücken GmbH und Schwestergesellschaft der Stadtwerke Saarbrücken Netz AG verantwortet die co.met GmbH den (grundzuständigen) Messstellenbetrieb an rd. 240.000 Messstellenstellen aller Versorgungsarten im Netzgebiet der saarländischen Landeshauptstadt.

co.met versteht sich als Partner der Stadtwerke, lebt den Kooperationsansatz auf Augenhöhe und ebnet damit insbesondere kleinen und mittelgroßen Stadtwerken den Weg in die Zukunft. Ausgehend von den zentralen Herausforderungen der kommunalen Stadtwerkelandschaft bietet co.met bereits seit 2009 flexible Lösungen zur Unterstützung der Prozesse in der neuen Welt des Messwesens. Dabei steht das aktive und individuelle Einbeziehen der Kunden in die operative Umsetzung immer im Mittelpunkt des Lösungskonzeptes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

co.met GmbH
Hohenzollernstrasse 75
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 587-2292
Telefax: +49 (681) 587-2371
http://www.co-met.info/

Ansprechpartner:
Gerhard Großjohann
Pressearbeit
Telefon: +49 (5204) 887201
Fax: +49 (5204) 887214
E-Mail: grossjohann@etamedia.de
Verena Hoff
Teamassistenz
Telefon: +49 (681) 587-2243
Fax: +49 (681) 587-2371
E-Mail: verena.hoff@co-met.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.