Ökologisch unterm Dach wie im Gefach

In der Baubranche hat es sich herumgesprochen, dass Hanf eine Jahrtausende alte Kulturpflanze ist, aus der sich ein exzellenter Dämmstoff machen lässt: Der schnellwüchsige, mehrmals pro Jahr erntereife Nutzhanf, wie ihn der ökologisch orientierte WDVS-Entwickler INTHERMO führt, eignet sich hervorragend für den Einsatz im Holzrahmen- und Holzfertigbau. Aus seinen reißfesten, extrem robusten Fasern werden flexible, diffusionsoffene INTHERMO Klima-Hanf Dämmmatten fürs Gefach gemacht. Dort fachgerecht verbaut, schützt das Naturprodukt den Raum zuverlässig vor Kälte, Schall und sommerlicher Hitze.

„Mit seinen guten Schallschutzeigenschaften sorgt INTHERMO Klima-Hanf für angenehme Ruhe im hanfgedämmten Haus und fördert aufgrund seiner natürlichen Diffusionsoffenheit ein gesundheitszuträgliches Wohlfühlklima“, erläutert Dipl.-Bauing Markus Blau, techn. Berater bei INTHERMO.

Hanf füllt Dächer, Decken und Wände


INTHERMO Klima-Hanf-Dämmmatten können im Dachbereich zur Zwischensparrendämmung, im Holzrahmenbau zur Dämmung der Gefache von Innen- und Außenwänden sowie Decken, in Unterkonstruktionen von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden, zur Innendämmung der Installationsebene sowie (mit Polsterhölzern) in Decken- und Fußbodenaufbauten eingesetzt werden. Material, das beim Zuschneiden übrigbleibt, lässt sich hervorragend als Stopfgut verwenden.

Hautfreundlich bei Berührung

Hanffasern sind von Natur aus robust, reißfest, dauerhaft und formstabil. Zu flexiblen Dämmmatten verarbeitet, zeichnet sich das hochwertige Material unter anderem durch eine exzellente Klemmwirkung aus, die das Einbringen ins Gefach erleichtert und beschleunigt. Hierbei kommt dem Verarbeiter des pflanzlichen Baustoffs zugute, dass das Hantieren mit Nutzhanf nicht zu Hautirritationen führt.

Hanf speichert CO2

Auch die Umweltbilanz der neu entwickelten INTHERMO Klima-Hanf-Dämmmatten fällt in jeder Hinsicht überzeugend aus: Die Fasern der Kulturpflanze speichern erheblich mehr Kohlendioxid, als bei Anbau, Ernte, Herstellung, Verarbeitung und Transport freigesetzt wird. Dadurch tragen sie per se zur Minderung der CO2-Belastung der Atmosphäre bei, reduzieren außerdem den Energiebedarf des Hauses und verbessern somit nachhaltig das Klima.

10 gute Gründe für INTHERMO Klima-Hanf

  • besteht aus Nutzhanf, der nach der Aussaat ohne Düngergabe und
  • ohne Pflanzenschutzmittel wächst. Keine Chemie, reine Natur!
  • beschleunigt die Verarbeitung durch exzellente Klemmwirkung im Gefach
  • ist für Verarbeiter auch im direkten Hautkontakt unbedenklich
  • trägt nachhaltig zur Reduktion des CO2-Gehalts der Atmosphäre bei
  • beugt Heizwärmeverlusten über die Gebäudehülle messbar vor
  • schützt den umdämmten Raum spürbar vor sommerlicher Überwärmung
  • besitzt gute schalldämmende Eigenschaften
  • leistet im Gefach einen außergewöhnlichen Beitrag zum nachhaltigen Feuchteschutz
  • kann sowohl in Decken-, Boden- und Wandgefachen als auch in vorgehängten hinterlüfteten Fassaden wie dem INTHERMO VHF-System verbaut werden
  • kann durch rasche Kulturfolge und unterjährige Mehrfach-Ernte auch in Großmengen
  • bezogen werden

 

Technische Daten im Überblick – INTHERMO Klima-Hanf

Abmessungen / Lieferformat als Gefachdämmmatten
1200 x 600 mm

verfügbare Dicken
40, 50, 60, 80, 100, 120, 140 und 160 mm

Kantenausbildung
stumpf

Bindefaser
PES

Rohdichte NEU: DURCH MEHR ROHDICHTE
60 kg/m³ JETZT NOCH BESSERE QUALITÄT!

Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit
0,041 W/m²K

Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl µ
1,5

Brandverhalten nach DIN EN 13501
E

Brandverhalten nach DIN 4102
B2

Fragen zur INTHERMO Gefachdämmung aus Nutzhanf beantworten die Fassadenspezialisten aus Ober-Ramstadt unter Fon 0 61 54 / 71 – 7 16 69, per Mail an info@inthermo.de oder natürlich vom 16. – 21. Januar 2017 in München auf der Weltleitmesse BAU in Halle B5, Stand 119. Nähere Produktinformationen gibt es auch im Internet auf www.inthermo.de, wo neben dem aktuellen Prospekt auch das Produktdatenblatt mit allen erforderlichen technischen Angaben und Verarbeitungshinweisen zum Herunterladen bereitsteht.

Bezugsmöglichkeiten

INTHERMO Klima-Hanf kann über alle INTHERMO Fachberater bezogen werden. Die Kontaktdaten des Vertriebs sind im Internet auf www.inthermo.de hinterlegt. Weitere Infos: INTHERMO GmbH, Roßdörfer Str. 50, 64372 Ober-Ramstadt, Fon 0 61 54 71-7 16 69, Fax 0 61 54/71-7 04 08, info@inthermo.de, www.inthermo.de

Über die INTHERMO GmbH

Die INTHERMO GmbH wurde 2001 in Nordrhein-Westfalen als nicht-börsennotierte AG gegründet. 2006 verlegte der expandierende WDVS-Anbieter seinen Firmensitz an den heutigen Standort im südhessischen Ober-Ramstadt, um auf die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der Muttergesellschaft Deutsche Amphibolin-Werke (DAW SE) unmittelbar zurückgreifen zu können. Seither gehört der mittelständische Bauzulieferer als 100%-ige Tochtergesellschaft zur DAW-Firmengruppe, die hochwertige Farben, Putze, Dämm- und Bautenschutzprodukte entwickelt, herstellt und unter den Markennamen Alligator, Alpina, Alsecco, Caparol, Disbon, INTHERMO, Krautol und vielen mehr mit beachtlichem Erfolg vertreibt. Geschäftsführer der INTHERMO GmbH ist Dipl.-Holzbauing. Stefan Berbner, geschäftsansässig Roßdörfer Str. 50, 64372 Ober-Ramstadt/Hessen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INTHERMO GmbH
Roßdörfer Str. 50
64372 Ober-Ramstadt
Telefon: +49 (6154) 71-71669
Telefax: +49 (6154) 71-70408
http://www.inthermo.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.